Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hupend überholt: Motorradfahrer verursacht Reitunfall
Lokales Ostholstein Hupend überholt: Motorradfahrer verursacht Reitunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 27.06.2019
Die Polizei auf Fehmarn ermittelt unter anderem wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung. Quelle: Franziska Kraufmann/dpa
Fehmarn

Mehrfach und lang hupend hat ein Kradfahrer eine jungen Reiterin auf ihrem Pferd überholt. Das Tier erschreckte sich, die Reiterin stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie erlitt Prellungen und Hautabschürfungen.

Die 19-Jährige war am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr war auf einem geteerten Feldweg zwischen Ostermakelsdorf und Landkirchen auf Fehmarn unterwegs. Als sich der Kradfahrer von hinten näherte, wich die Reiterin mit ihrem Pferd nach rechts auf den Grünstreifen aus. In Höhe des Tieres hupte dieser dann, das Pferd bäumte sich auf und galoppierte davon.

Kradfahrer fuhr einfach weiter

Der Kradfahrer hielt nicht, um sich um die verletzte Reiterin zu kümmern. Die Polizei auf Fehmarn ermittelt deshalb nicht nur wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung, sondern auch wegen der unterlassenen Hilfeleistung. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Kradfahrer machen können. Der Beschreibung nach hatte er schwarze Sommerkleidung an, eine Glatze und trug keinen Helm. Sein Krad war schwarz und im hinteren Bereich des Schutzbleches auffällig rot.

Wer Angaben zu dem Mann oder dem Krad machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Fehmarn unter Telefon 043 71/50 30 80 zu melden.

Markus Billhardt

Das neue Feuerwehrhaus in Kreuzfeld steht. Die Arbeiten am Rohbau sind abgeschlossen. 1,4 Millionen Euro kostet das Langzeitprojekt.

27.06.2019

Ein Autofahrer ist bei Großenbrode von der Straße abgekommen. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Der Ostholsteiner wurde in seinem Wagen eingeklemmt.

27.06.2019

Die Erschließung des Baugebiets am Antennenturm in Heiligenhafen ist abgeschlossen. Viele der Grundstücke sind auch bereits bebaut. Gerade werden Mehrfamilienhäuser hochgezogen. Die Warderstadt wächst also weiter.

27.06.2019