Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Junge Union will Abstimmung über Koalitionsverträge
Lokales Ostholstein Junge Union will Abstimmung über Koalitionsverträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 30.11.2018
Marcel Kriwet von der Jungen Union Ostholstein. Quelle: Arnold Petersen
Anzeige
Lensahn

Die Junge Union (JU) Ostholstein fordert, dass bei der CDU auf Landes- und Bundesebene künftig über Koalitionsverträge ein bindender Mitgliederentscheid durchgeführt wird. Einen entsprechenden Antrag hat die Junge Union Ostholstein auf ihrem Kreisverbandsausschuss einstimmig beschlossen.

Der Kreisvorsitzende Marcel Kriwet sagt: „Die CDU versteht sich als eine Mitmachpartei. Wenn dann aber nur 0,24 Prozent der Mitglieder über den Koalitionsvertrag auf Bundesebene abstimmen, kommt man diesem Anspruch nicht nach.“ Die JU ist stattdessen der Auffassung, dass bei einem Selbstverständnis als Mitmachpartei auch alle Mitglieder der CDU über solch weitreichende Fragen beteiligt werden müssen. Die aktuelle Praktik der Entscheidung durch einen Bundes- oder Landesparteitag habe einen elitären Charakter, der dem Verständnis einer Mitmachpartei widerspreche.

Anzeige

Die Zuhörtour und auch die nun laufenden Regionalkonferenzen der CDU Deutschlands zeigten, dass die Mitglieder berücksichtigt und in die Entscheidungsfindung der CDU eingebunden werden wollten. Die Junge Union Ostholstein sieht hierin bereits sehr gelungene Schritte, die Parteibasis mehr einzubeziehen und begrüßt diese Formate.

lg