Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 50 Jahre Vereinstreue: Plattdeutsch-Papst geehrt
Lokales Ostholstein 50 Jahre Vereinstreue: Plattdeutsch-Papst geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 26.02.2019
Heinrich Evers (l.) erhielt von Jörg Henkel die Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft im TSV Neustadt.
Heinrich Evers (l.) erhielt von Jörg Henkel die Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft im TSV Neustadt. Quelle: Gunter Lothert
Anzeige
Neustadt

Ein ereignisreiches Jubiläumsjahr 2018, neue Mitgliederbeiträge, abgeschlossene Renovierungsarbeiten am Gogenkrog und Ehrungen: Bei der Mitgliederversammlung des TSV Neustadt im Vereinsheim auf dem Gogenkrog-Sportplatz begrüßte der erste Vorsitzende Jörg Henkel zahlreiche TSV-Anhänger und Gäste, darunter Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann (parteilos).

Zunächst konnten sich die zweite Vorsitzende Heidrun Seidel, Schriftwartin Julia Hamer, Jens Niko als zweiter Beisitzer und Sascha Herz (vierter Beisitzer) über ihre Wiederwahl freuen. Seniorenbeauftragte wurde Anett Virsnitis.

Mitgliederbeiträge für Kinder und Jugendliche angepasst

„Notwendig, aber moderat“, bezeichnete Henkel die Erhöhung der Mitgliederbeiträge. Vom 1. April an zahlen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sechs Euro statt fünf pro Monat. Neu ist ein Mitgliedsbeitrag in Höhe von acht Euro für Jugendliche/Erwachsene bis 25 Jahre im Studium oder in einer Ausbildung. Die übrigen Beiträge bleiben unverändert. Eine Neuerung gab es derweil auch beim Jahresbericht des ersten Vorsitzenden: Erstmals wurden die Berichte der TSV-Sparten nicht gesondert vorgetragen, sondern lagen in schriftlicher Form vor.

Bürgermeister Mirko Spieckermann überbrachte die Grüße der Stadt Neustadt. Quelle: Gunter Lothert

Henkel blickte bei der Versammlung auch auf das vergangene Jahr zurück. Er betonte, dass 2018 ganz im Zeichen des 150. Vereinsjubiläums gestanden habe. Es wurde mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert, unter anderem auch mit einem Box-Event. Eine große Jubiläumsfeier habe es im Juni und einen Sporttag im September 2018 gegeben. Bemerkenswert sei auch die Ausstellung im ZeitTTor-Museum gewesen. „Wir können stolz auf unseren Verein sein, der mit seinen fast 2000 Mitgliedern einer der größten Sportvereine im Kreis ist“, sagte der Vorsitzende.

Einige Mitglieder wurden an diesem Abend für ihre Treue geehrt: Seit 25 Jahren dabei sind Ute Schielmann-Ziehm, Regina Lange, Günter Henselin, Kilian Hoffmann, Heinrich Holtfester, Stefan Jedamzik und Till Muchow. 40 Jahre im Verein haben Ines Dittmer, Antje Fiebelkorn und Michael Sellin erreicht. Eine Ehren-Urkunde erhielt „Plattdeutsch-Papst“ Heinrich Evers für 50-jährige Vereinszugehörigkeit. Für sportliche Leistungen im Radwandern wurde Uwe Kleinsteuber geehrt. Neue Ehrenmitglieder wurden Ottilie Rühl und Klaus Thomsen.

Gunter Lothert