Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Joachim Wallmeroth: Arbeit im Vorstand der Sparkasse Holstein geht weiter
Lokales Ostholstein

Joachim Wallmeroth: Arbeit im Vorstand der Sparkasse Holstein geht weiter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 27.01.2021
Der alte und neue Marktvorstand und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Holstein Joachim Wallmeroth.
Der alte und neue Marktvorstand und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Holstein Joachim Wallmeroth. Quelle: Sparkasse
Anzeige
Bad Oldesloe/Eutin

Einstimmig wurde Joachim Wallmeroth vom Verwaltungsrat und dem Zweckverband der Sparkasse Holstein als Mitglied des Vorstandes und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein bis Ende des Jahres 2023 wiederbestellt. Die aktuelle Periode endet mit Ablauf dieses Jahres.

Der wöchentliche LN-Newsletter für Ostholstein

Wissen, was an der Ostseeküste und auf dem Land los ist: Jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Joachim Wallmeroth ist seit 2002 Vorstandsmitglied in der Sparkasse Holstein. Vor dem Hintergrund seiner persönlichen Lebensplanung und in Verantwortung für die Sparkasse haben sich Wallmeroth, die Verwaltungsratsvorsitzenden und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Holstein Thomas Piehl über eine verkürzte weitere Vertragsperiode verständigt.

Sparkasse richtet sich neu aus

Die im Januar 2020 an den Start gegangene Neuausrichtung „Sparkasse 2025+“ mit dem Fokus auf Kundenkontakt und Präsenz in den Märkten soll Joachim Wallmeroth in seiner Rolle als Marktvorstand kraftvoll fortsetzen. Gleichzeitig kann die Sparkasse den einzuleitenden Nachfolgeprozess im Managementteam frühzeitig vorbereiten und Kontinuität sichern.

Joachim Wallmeroth: „Ich freue mich darauf, die Herausforderungen der nächsten Jahre kraftvoll anzupacken und die begonnene Neuausrichtung der Sparkasse Holstein in den nächsten drei Jahren zum Erfolg zu führen.“ Auch Thomas Piehl ist zufrieden. „Ich freue mich über die Entscheidung des Verwaltungsrates und auf die weitere Zusammenarbeit. Die erfolgreiche Umsetzung unserer gemeinsam entwickelten kundenorientierten Strategie steht dabei im Fokus.“

Von LN