Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Surfschüler auf der Ostsee abgetrieben
Lokales Ostholstein Surfschüler auf der Ostsee abgetrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 26.09.2018
Zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand sind am Mittwoch mehrere jugendliche Teilnehmer eines Surfkurses abgetrieben. Die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber kamen zur Rettung.
Zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand sind am Mittwoch mehrere jugendliche Teilnehmer eines Surfkurses abgetrieben. Die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber kamen zur Rettung. Quelle: Luisa Jacobsen
Anzeige
Scharbeutz/Timmendorfer Strand

Mehrere Jugendliche mussten am Mittwochmittag zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand aus der Ostsee gerettet werden. Nach Angaben von Sebastian Levgrün, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz, hatten die Jugendlichen gemeinsam mit einer Lehrerin an einem Surfkurs teilgenommen und waren dabei abgetrieben.

Insgesamt sind laut Levgrün sechs Personen auf dem Wasser gewesen. „Drei wurden von einem Fahrgastschiff aufgenommen“, berichtet der Einsatzleiter. „Eine Person wurde von der Feuerwehr gerettet“, und zwei hätten es hinter der Timmendorfer Seebrücke aus eigener Kraft an Land geschafft.

„Heute haben wir Westwind, also ablandigen Wind“, erklärt Levgrün zur Unglücksursache. Bei diesen Verhältnissen sei es schwer, wieder an Land zu kommen.

Zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand sind am Mittwoch mehrere jugendliche Teilnehmer eines Surfkurses abgetrieben. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Quelle: Luisa Jacobsen

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Haffkrug, Scharbeutz, Niendorf und Pönitz, außerdem Einsatzkräfte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Ein Rettungshubschrauber unterstützte die Suche. Nach Informationen der Polizei sind alle Betroffenen sicher wieder an Land gekommen.

Luisa Jacobsen