Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Junge verschwunden: Fünfjähriger macht Spritztour mit dem Laufrad
Lokales Ostholstein Junge verschwunden: Fünfjähriger macht Spritztour mit dem Laufrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:29 09.07.2019
Die Polizei wurde alarmiert, um den verschwundenen Fünfjährigen zu finden (Symbolbild). Quelle: Carsten Rehder/ dpa
Oldenburg

Das muss ein ganz schöner Schreck für die Eltern gewesen sein. Ihr fünfjähriger Sohn war am Sonnabend auf einmal spurlos verschwunden. Eigentlich sollte der Junge mit seinem Laufrad zu den Großeltern in die Nachbarschaft fahren. Dort kam er aber nicht an.

Laut Polizeibericht riefen die besorgten Eltern gegen 18.40 Uhr bei der Polizei in Oldenburg an und teilten mit, dass der Sohn, der sich eigentlich nur nach nebenan zu Oma und Opa begeben wollte, dort nicht aufgetaucht sei. Bisher sei der Junge noch nie weiter als bis zu den Nachbarn gefahren.

Junge fährt mit Laufrad nach Oldenburg

Doch diesmal packte den Jungen wohl die Abenteuerlust. Statt zu den Großeltern begab sich der Fünfjährige zu später Stunde auf eine etwas weitere Tour. Er setzte sich auf sein Laufrad und fuhr los, immer weiter – bis ins drei Kilometer entfernte Oldenburg.

Dort wurde schließlich eine von den Eltern alarmierte Polizeistreife auf den jungen Mann aufmerksam. Der Fünfjährige habe bei einer Autowaschanlage gestanden und dort mit Autofahrern gefachsimpelt, heißt es im Polizeibericht. Gemeinsam mit der Mutter nahmen die Beamten den unternehmungslustigen Burschen, der wohlauf und überhaupt nicht ängstlich zu sein schien, in ihrem Funkwagen mit. Für die Beamten sei es ein erfreuliches Ende eines Einsatzes gewesen, sagte Polizeisprecher Dierk Dürbrook.

sbu