Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Vivaldi mal anders
Lokales Ostholstein Vivaldi mal anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 12.09.2019
Das Kammermusikensemble Laubenheim kommt nach Grube. Quelle: HFR
Anzeige
Grube

Ein Musikerlebnis der ganz besonderen Art verspricht das Herbstprojekt 2019 des Kammermusikensembles Laubenheim. Jung und gleichzeitig traditionsreich kommen die Musiker daher und spielen am Donnerstag, 26. September, um 19.30 Uhr in der St.-Jürgen-Kirche in Grube.

Einzigartigen und besonderen Reproduktionen und Bearbeitungen widmet sich das Kammermusikensemble in seinem Programm „Recomposed“. Eingeleitet wird der Abend von Samuel Barbers weltberühmtem und ergreifendem „Adagio for Strings“ aus dem Jahre 1938, das unter anderem auf der Beerdigung von John F. Kennedy gespielt wurde. Im Zentrum des Konzerts steht aber ein außergewöhnliches musikalisches Experiment.

Anzeige

Aus dem Barock in die Neuzeit

„Vivaldi – The Four Seasons Recomposed“ wurde von dem Komponisten Max Richter 2012 veröffentlicht, der die barocke Vorlage der „Vier Jahreszeiten“mit Techniken aus klassischer Kammermusik und Elementen der elektronischen Musik verband. Den Solopart übernimmt die junge Violinistin Hannah Teufel. Der Schlusspunkt des Konzertes gehört dem Missionar des Tangos: Astor Piazzolla. „Fuga y Misterio“ aus dem Jahre 1968 gehört zu einem seiner bekanntesten Werke.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf für zehn Euro im Tourismus Service Grube und Dahme, der Postagentur Spahrbier sowie dem Weinschmecker in Grube sowie für zwölf Euro an der Abendkasse in der Kirche.

Von Markus Billhardt