Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kinder in Not — Segeltörn ab morgen
Lokales Ostholstein Kinder in Not — Segeltörn ab morgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 18.07.2014
Burgtiefe a. F

Ein kleines, aber ganz besonderes Hafenfest findet heute Abend, 19. Juli, im Yachthafen Burgtiefe statt. Es beginnt um 19 Uhr — und damit am Vorabend des Starts der „Hoffnungsflotte“. Sie sticht am Sonntag gegen 11 Uhr in See. Ihr Ziel ist die 125. Travemünder Woche.

Bei der „Hoffnungsflotte“ des gemeinnützigen Vereins „sunshine4kids“ segeln jedes Jahr Kinder und Jugendliche, die an Krebs erkrankt sind, einen oder beide Elternteile verloren haben oder Opfer einer Gewalttat wurden, gemeinsam als große Flotte, um die Sorgen und Probleme ihres Alltags hinter sich zu lassen. Auch „Schattenkinder“, in deren Familie ein todkrankes Geschwisterkind zu betreuen ist, sind dabei.

In diesem Jahr ist Fehmarn erstmals Basis für die Therapieboote und bildet damit den Startpunkt für den Törn. Bis zum 27. Juli segeln die Kinder von Fehmarn bis nach Travemünde. Erste Zwischenstation ist in Heiligenhafen.

Ein Aufruf in den LN war übrigens erfolgreich. „Zwölf Kinder von Fehmarn segeln mit“, freut sich Vorsitzende Gaby Schäfer. Beim Hafenfest heute Abend wird auch Bürgermeister Otto-Uwe Schmiedt (parteilos) dabei sein, der das Projekt stark unterstützt. Den musikalischen Part übernimmt das Duo „Taktlos“. Für die Kinder ist die Teilnahme kostenlos. Alle Kosten werden vom Verein, von Spendern und Sponsoren finanziert.

Die „Hoffnungsflotte für Kinder in Not“ hat mit der „First Lady“ Daniela Schadt, der Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, als Schirmherrin sowie Werner Matthias Dornscheidt, dem Vorsitzenden der Messe Düsseldorf, als Schirmherren zwei prominente neue Unterstützer gewonnen. Die beiden Therapie-Boote sind zur neuen Saison vom holländischen Ijsselmeer zur Ostsee verlegt worden.

Schäfer: „Im vergangenen Jahr haben wir eine erste Aktion auf Fehmarn durchgeführt. Und wurden so offen und herzlich empfangen, dass wir beschlossen haben, hier zu bleiben.“

gjs

Für Eva Krüger (38) aus Thüringen erfüllt sich ein beruflicher Traum. Sie setzte sich gegen drei Männer durch.

18.07.2014

Seit 20 Jahren spielt das Großenbroder „Ole Gill Theater“ plattdeutsche Stücke — und die Darsteller haben noch lange nicht genug: Jetzt feierte ihr diesjähriger ...

18.07.2014

Jugendliche haben die Sportanlage in der Priesterwiese Oldenburg verschönert. Seit über einem Jahr treffen sich unter Leitung des Stadtjugendpflegers Lukas Riechert ...

18.07.2014