Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kitesurf World Cup lockt nach Fehmarn
Lokales Ostholstein Kitesurf World Cup lockt nach Fehmarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 15.08.2018
Kitesurfer in Action. Quelle: Foto: Nolte/dpa
Burgtiefe a. F

Im dritten Jahr findet der einzige deutsche Tour- Stopp der Global Kitesports Association (GKA) mit World-Cup-Status auf der Sonneninsel statt. 2016 war die Veranstaltung nach zehn Jahren in St.

Peter- Ording hierher gewechselt. Allerdings: Wegen der „gegenwärtig schwierigen Situation im Sponsoringmarkt“, so Sven Kaatz vom Hamburger Veranstalter, wurde der World Cup kurzfristig auf fünf Tage verkürzt. Ursprünglich war die Großveranstaltung erneut für zehn Tage bis Anfang September geplant (die LN berichteten).

Tourismusdirektor Oliver Behncke erwartet dennoch einen riesigen Ansturm. Denn es ist vor allem die bunte Mischung, die die Fans auf die Sonneninsel locken soll: ein hochklassiges Sport-Programm, Stars zum Anfassen und abends Live-Musik mit der Band „Tonbandgerät“ (24. August) oder dem englischen Sänger Tom Gregory (25. August). Beide Konzerte werden vom Radiosender N-Joy präsentiert. Für alle Nachtschwärmer geht es anschließend auf der DJ-Party im ehemaligen „Haus des Kurgastes“ weiter. Außerdem im Programm sind die Berliner Illusionskünstler „Tanga Elektra“ (25. August).

Tagsüber stehen vor allem die Sportler im Mittelpunkt. Sven Kaatz verspricht: „Profis aus aller Welt präsentieren die ganze Bandbreite ihres faszinierenden Wassersports. Spektakuläre Luftfahrten, rasante Freestyle-Tricks und atemberaubende Board-Off-Sprünge in Kombination mit radikalen Kite- Loops – geboten wird ein wahres Trick-Feuerwerk auf der Ostsee.“

Wer die Sportarten selbst einmal ausprobieren möchte, kann sich unter dem Motto „Mittendrin statt nur dabei“ bei zahlreichen Hersteller der Kitesurf- und SUP-Industrie über die aktuellsten Trends informieren – und das Equipment kostenlos ausprobieren. Außerdem im Programm: Mitmachaktionen der Sponsoren, Autogrammstunden mit den Kitesurf-Profis sowie ein großer Skimboardpool, Slacklines, Beach-Volleyball und Beach-Soccer. Für Besucher, die ganz nahe am Geschehen mehrere Tage übernachten wollen, gibt es Tickets für einen „Overnight-Parkplatz“. Diese werden ausschließlich vor Ort verkauft. Wer ein festes Dach über dem Kopf haben möchte, kann sich eine Festival-Lodge von MyMolo buchen oder sich an die Zimmervermittlung des Tourismus-Service Fehmarn wenden.

Infos: www.kitesurfworldcup.de

gjs