Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neue Infos über altes Kloster in Cismar
Lokales Ostholstein Neue Infos über altes Kloster in Cismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 23.07.2019
Präsentieren eine der fünf Info-Stelen (v. l.): Guido Wendt (Stiftung Landesmuseen), Janina Kononov (Tourismus-Service Grömitz), Sabine Höft-Dammer (Förderkreis Kloster Cismar), Mechtild Piechulla (stv. Bürgervorsteherin Ostseebad Grömitz), Mark Burmeister (Gemeinde Grömitz) und Bernd Picker (Förderkreis Kloster Cismar) bei der Präsentation der neuen Stelen im Kloster Cismar.
Präsentieren eine der fünf Info-Stelen (v. l.): Guido Wendt (Stiftung Landesmuseen), Janina Kononov (Tourismus-Service Grömitz), Sabine Höft-Dammer (Förderkreis Kloster Cismar), Mechtild Piechulla (stv. Bürgervorsteherin Ostseebad Grömitz), Mark Burmeister (Gemeinde Grömitz) und Bernd Picker (Förderkreis Kloster Cismar) bei der Präsentation der neuen Stelen im Kloster Cismar. Quelle: HFR
Anzeige
Cismar

Das Benediktinerkloster in Cismar gilt als Besuchermagnet. Um die Gäste noch besser über Bauwerk und Historie zu informieren, wurden nun fünf Info-Stelen installiert. Die Gemeinde Grömitz, der Tourismus-Service, die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf und der Förderkreis Kloster Cismar sind involviert. Rund 10 000 Euro wurden investiert.

Eintauchen in die Geschichte

Die Beschreibung der Geschichte des Bauwerks, eine Einführung in den Benediktinerorden, die norddeutsche Backsteingotik als wichtiges Merkmal des Klosters und der Wandelaltar von 1320 werden als charakteristische Elemente des Klostergeländes einzeln beschrieben. Die Informationen wurden von den Experten des Schlosses Gottorf präzise ausgearbeitet und können nun Besucher etwas tiefer in die Geschichte des Klosters eintauchen lassen.

„Insbesondere für Radfahrer ist das Kloster ein beliebtes Ziel. Diese und auch alle anderen Gäste werden nun abgeholt und können in einem kleinen Rundgang mehr über die Hintergründe erfahren“, sagt Marketingchefin Janina Kononov vom Tourismus-Service. „Eine Besucherführung hatten wir uns schon lange gewünscht und ist insbesondere in den Sommermonaten wirklich hilfreich“, ergänzen Bernd Picker und Sabine Dammer vom Förderkreis Kloster Cismar.

Hier stehen die Infotafeln

Platziert wurden die Stelen am Parkplatz Bäderstraße, an der Klostermauer, vor dem Eingang zur Kirche sowie zwischen dem Klostercafé und der Brücke zum Festplatz. Weiterhin werden Führungen durch die Klosterabtei angeboten – in der Saison jeweils mittwochs und sonnabends um 17 Uhr.

Sebastian Rosenkötter