Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kostenfrei in die „Welle“ – schnell bewerben
Lokales Ostholstein Kostenfrei in die „Welle“ – schnell bewerben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:10 09.01.2017
Anzeige
Grömitz

Der Grömitzer Tourismus-Service lädt Schulklassen und Vereine in die „Welle“ ein. Ziel ist, dass alle Kinder im Kreis Ostholstein schwimmen lernen. Die Aktion wurde bereits Ende Oktober 2016 ausführlich in den LN vorgestellt. Tourismuschefin Janina Kononov betont, dass die Gruppen per Bus abgeholt würden und anschließend kostenfrei in die „Welle“ könnten. Nicht inbegriffen seien Schwimmlehrer und notwendige Aufsichtspersonen. Diese müssten die Nutzer des Angebots stellen. Bewerbungsschluss für das Vorhaben ist Ende Januar. Anschließend soll entschieden werden, wer in den Genuss kommt.

Bislang sind sechs Bewerbungen von Schulen aus Göhl, Oldenburg und Grube eingegangen. „Wir würden uns sehr freuen, wenn es noch mehr werden. Auch Vereine können mitmachen“, betont Kononov. Wichtig sei, dass die Gruppen nicht zu klein ausfallen, um den Bus auch wirklich voll zu bekommen.

Anzeige

Trotz der eher verhaltenen Rückmeldungen, freut sich die Grömitzer Tourismusleiterin über die eingegangenen Bewerbungen. Sie seien sehr kreativ und liebevoll gestaltet worden. Insbesondere begeistere sie, dass die Kinder beteiligt wurden. FOTO/TEXT: SEBASTIAN ROSENKÖTTER

LN

Die Volleyballabteilung des Oldenburger SV ruft alle Freizeitmannschaften der Stadt Oldenburg und der umgebenden Gemeinden von Heiligenhafen über Lütjenburg bis nach Malente und Lensahn zur 17.

09.01.2017

Bosaus Bürgermeister Mario Schmidt (parteilos) dankte beim Neujahrsempfang im Gemeindehaus der Kirchengemeinde allen, die sich ehrenamtlich engagieren: „Schön, dass ...

09.01.2017

Der Sierksdorfer wurde 70 Jahre alt.

09.01.2017