Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ostholstein: Das sind die Gewinner des LN-Weihnachtsrätsels
Lokales Ostholstein

LN-Weihnachtsrätsel: Das sind die Gewinner aus Ostholstein 2020

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 17.12.2020
Anzeigenberater Carsten Höper verkündet die Gewinner des LN-Weihnachtsrätsels. Die Gutscheine kommen per Post nach Hause.
Anzeigenberater Carsten Höper verkündet die Gewinner des LN-Weihnachtsrätsels. Die Gutscheine kommen per Post nach Hause. Quelle: Markus Billhardt
Anzeige
Oldenburg

Mehr als 1000 Leser haben sich am LN-Weihnachtsrätsel der Ostholstein-Nord-Ausgabe beteiligt. Sie konnten ihre Lösungen (sie musste lauten: 25 Kugeln) per Postkarten, SMS oder Telefon mitteilen. Die Lübecker Nachrichten und ihre Anzeigenpartner haben für das Gewinnspiel Gutscheine im Gesamtwert von 750 Euro gestiftet.

Gewinngutscheine kommen per Post

Damit der Preis auch noch pünktlich vor dem Weihnachtsfest ankommt, hat LN-Anzeigenberater Carsten Höper die Gutscheine per Post auf den Weg geschickt. So können sie unter dem Tannenbaum sicher für ein bisschen Freude sorgen. Das wird hoffentlich auch bei der Gewinnerin des LN-Weihnachtsrätsels so sein. Der Hauptgewinn, ein Gutschein des Sport- und Modehauses Johannsen in Oldenburg über 200 Euro, geht auf die Insel Fehmarn zu Silke Markmann.

Der wöchentliche LN-Newsletter für Ostholstein

Wissen, was an der Ostseeküste und auf dem Land los ist: Jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Insgesamt zwölf Gewinner gibt es

Den zweiten Preis, ein Gutschein von Möller Reisen über 150 Euro, erhält Christa Vollmer aus Neustadt und einen 100-Euro-Gutschein kann Niko Renser aus Schönwalde beim Famila-Warenhaus in Oldenburg umsetzen. Gutscheine zwischen 25 und 50 Euro bekommen Sabine Garling (Altenkrempe), Irmtraut Schürer (Oldenburg), Kathrin Pries (Gremersdorf), Max Voß (Cismar), Ulrich Wenn (Oldenburg), Karl Lietzow (Heiligenhafen), Helga Graaf (Lensahn), Annabelle Berg (Manhagen) und Matthias Wenig (Koselau).

Von Markus Billhardt

Trotz Sondergenehmigung für den Handball-Drittligisten - HSG Ostsee setzt Training wieder aus
16.12.2020