Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Das Land fördert Ostholsteiner Theater
Lokales Ostholstein Das Land fördert Ostholsteiner Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 22.11.2018
Die Dwarslöper begeistern ihr Publikum immer wieder mit neuen Stücken. Im Frühjahr 2017 zeigen sie „Bargstraat 46“. Quelle: Jennifer Binder
Oldenburg/Kasseedorf

Die Landesregierung unterstützt erstmals die freie Kulturszene und kleine Kultureinrichtungen mit einer finanziellen Förderung. Dies teilte der Ostholsteiner Landtagsabgeordnete Peer Knöfler (CDU) mit. Nach Abschluss des Bewilligungsverfahrens durch die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) würden insgesamt 22 Einrichtungen und Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 262 000 Euro aus Mitteln des Landesprogramms „IMPULS“ gefördert. Wer wie viel Geld erhält, soll laut Knöfler Anfang Dezember entschieden sein.

Im Kreis Ostholstein können das Figurentheater Wolkenschieber aus Kasseedorf und der Theaterverein Oldenburger Dwarslöper entsprechende Anträge stellen. „Die Förderung für die freie Kulturszene ist ein wichtiges Signal für alle Kulturschaffenden in unserem Land. Auch außerhalb der öffentlichen Institutionen leisten viele Künstlerinnen und Künstler in unserem Bundesland wertvolle Arbeit. Das macht die Vielfalt des kulturellen Lebens in Schleswig-Holstein aus“, sagt Kulturministerin Karin Prien (CDU). Auch deshalb solle diese Arbeit mit gezielten Investitionen unterstützt werden. Denn Kunst spiegele die gesellschaftlichen Prozesse und Entwicklungen wider.

Die Richtlinie über die Gewährung von Investitionsförderung für die freie Kulturszene und kleine Kultureinrichtungen hat eine Gültigkeit von fünf Jahren. Alle Kulturschaffenden, die die Antragsvoraussetzungen erfüllen, können sich im Zeitraum vom 1. Januar bis 30. April für die Förderperiode 2019 bewerben.

Sebastian Rosenkötter

Die Eislaufbahn auf dem Eutiner Marktplatz ist bereits geöffnet und auch der Aufbau der Lichtinstallationen hat begonnen: Die Kreisstadt macht sich bereit für die Weihnachtszeit.

22.11.2018

Ein junger Mann aus Hamburg hat am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Pansdorf und Scharbeutz einen Unfall gebaut. Wie die Polizei mitteilte, war der 28-Jährige durch die Bedienung seines Navigationsgerätes abgelenkt und fuhr daher mit seinem BMW auf den Absicherungsanhänger einer Tagesbaustelle auf.

26.11.2018

Vor dem Kreisel kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen, vor allem für Radfahrer. Einen Rückbau der Straßenverengungen lehnte der zuständige Ausschuss aber ab.

22.11.2018