Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Lebensart-Messe in Eutin: Zahl der Aussteller hat sich verdoppelt
Lokales Ostholstein Lebensart-Messe in Eutin: Zahl der Aussteller hat sich verdoppelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 17.07.2018
Er schafft Kunst mit der Kettensäge: Holzexperte und Bildhauer Heiko Wussow aus Malente. Quelle: Foto: Ln-Archiv
Eutin

110 Aussteller sind angemeldet, Veranstalter Martin Schmidt (Das Agenturhaus aus Lübeck) rechnet sogar noch mit Nachzüglern. Die große Zahl ermögliche es, auch den Küchengarten zu bespielen, sagte Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) erfreut, der den Zeitpunkt der Messe (27. bis 29. Juli) für ideal hält: „In den Ferien und nach den Veranstaltungen in Sierhagen und Stockseehof.“ Dass das Format der Lebensart sehr beliebt sei, zeige auch ein Blick in Eutins Partnerstadt, sagte Behnk: „Putbus hatte vor knapp zwei Wochen über 200 Aussteller bei der Messe. Da wollen wir auch hin!“

Eine neue Auflage der Messe Lebensart lockt in neun Tagen auf das Bauhofareal und in den Küchengarten in Eutin. Nach der – verregneten – Premiere im vergangenen Jahr mit 50 Ausstellern werden es diesmal mehr als doppelt so viele sein, die schöne Dinge für Haus, Terrasse und Garten präsentieren.

Zum Erfolg der zweiten Lebensart wollen weitere Protagonisten beitragen. Die Stiftung Schloss Eutin arbeitet stets daran, Leben in den Küchengarten zu holen. „Wir hoffen damit auch eine kleine Brücke in Richtung Schloss und Schlossbesuch zu schlagen“, sagt Geschäftsführerin Brigitta Herrmann. „Wir unterstützen gern, weil wir wissen, wie viel der Stadt an dieser Veranstaltung im Sommer gelegen ist.“ In der Showküche wird der Eutiner Dehoga-Chef Harry Heinsen (Freitag 14 Uhr, am Wochenende jeweils 12 und 15 Uhr) „etwas mit neuen Kartoffeln, Bohnen, Galloway-Fleisch aus der Region zaubern.

Ich bin gedanklich schon auf einer kulinarischen Reise, muss aber sehen, was der Küchengarten aufgrund der Wetterlage so hergibt“, sagt Heinsen.

Pflanzenmarkt im alten Kuhstall

Den ehemaligen Kuhstall vor den Torhäusern wird Hans-Hermann Buchwald vom gleichnamigen Pflanzencenter mit einer Auswahl an Rosen, Hortensien, einem Herbstblumensortiment und bienenfreundlichen Gehölzen bestücken. Er ist sicher: „Dieser Messe kann man eine gute Prognose geben“ und lobt wie Martin Schmidt den „Dreiklang aus Kultur, Natur und Genuss“.

Denn ein weiterer Kooperationspartner sind die Eutiner Festspiele, die die Lebensart mit mehreren Programmpunkten bereichern wollen. So wird die Opernscheune am 27. Juli (15 bis 19 Uhr) zum offenen Haus und ermöglicht Besuchern einen Einblick in die Theaterwelt. Speziell für Kinder gibt es Mitmachaktionen: Schminken, Kostümieren, das Bauen von Musikinstrumenten, das Sortieren von Requisiten und eine Märchenstunde mit der Erzählerin Svenja Krüger.

Am Sonnabend (13 und 18 Uhr) und am Sonntag (18 Uhr) wird Festspiele-Intendantin Dominique Caron auf dem Platz vor der Opernscheune Einführungen in das Musical „My Fair Lady“ geben. Gemeinsam mit Geschäftsführer Falk Herzog ist außerdem am 28. und 29. Juli, jeweils um 14 und 18 Uhr, ein Blick hinter die Kulissen der Festspiele möglich. Und um Messegästen den Besuch der Vorstellungen auf der Seebühne schmackhaft zu machen, werden Solisten der Produktionen Kostproben aus „My Fair Lady“ und „La Traviata“ geben (Sonnabend und Sonntag circa 17.30 bis 18 Uhr). Wer übrigens für den 28. oder 29. Juli Karten für die Festspiele-Aufführungen kauft, hat damit freien Eintritt auf der Lebensart. „Damit wollen wir den Aufenthalt der Besucher in Eutin verlängern und können sie vielleicht auch noch zu einem Besuch der Innenstadt animieren“, erläutert Martin Schmidt die Idee dahinter.

Im wahrsten Sinne des Wortes mit im Boot bei der Kooperation ist die Eutiner Seerundfahrt. „Die ,MS Freischütz’ wird während der Messe auf ihren Rundfahrten auf dem Großen Eutiner See die Anlegestelle ,Oper’ mitansteuern und so als Shuttle fungieren“, berichtet der Bürgermeister.

Urban Sketcherin Ulrike Plötz, der „Mann mit der Kettensäge“, Heiko Wussow, Restaurator Piet Baumgarten mit seiner Tischlerwerkstatt und eine historische Pfannkuchenkutsche – auf der Lebensart gibt es ein breitgefächertes Angebot.

Drei Tage gucken und kaufen

Die Messe für Garten, Wohnen und Lifestyle beginnt am Freitag, 27. Juli, um 12 Uhr (bis 19 Uhr). Am Sonnabend ist sie von 10 bis 19, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt kostet für Erwachsene vier Euro (ermäßigt drei), Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind frei. Die Eingänge zu der Messe befinden sich an der Oldenburger Landstraße sowie an der Orangerie am Küchengarten.

Mehr Informationen zur Lebensart gibt es im Internet unter

www.lebensart-messe.de.

Ulrike Benthien

Die Loge „Zum goldenen Apfel“ bietet am Sonnabend, 21. Juli, eine öffentliche Führung durch den Schlossgarten an.

17.07.2018

Das bundesweit aktive „Wanderkino“ macht mit seinem Feuerwehr-Oldtimer am Sonnabend, 21. Juli, im Eutiner Küchengarten Halt. Es bringt Kurzfilm-Höhepunkte aus den 1910er und 1920er Jahren mit und führt diese auch mit der entsprechenden alten Rollfilm-Technik draußen vor.

17.07.2018

Der Besuch des Buschfestes in Süsel hat für einige Besucher ein unschönes Ende genommen. Sieben Personen gerieten nach der Feier in Streit, eine wurde laut Polizei durch Fußtritte leicht verletzt. Einige Beteiligte flüchteten unerkannt.

17.07.2018