Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Männer versuchen Ahrensböker Tankstelle auszurauben
Lokales Ostholstein Männer versuchen Ahrensböker Tankstelle auszurauben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 12.02.2020
Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die die Täter oder ein etwaiges Fluchtfahrzeug gesehen haben. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Ahrensbök

Schreck in Ahrensbök: In der Star-Tankstelle in der Segeberger Chaussee wollten zwei Männer am Sonnabend Bargeld rauben. „Zwei dunkel gekleidete und maskierte, männliche Personen forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes“, sagte Polizeisprecher Dierk Dürbrook.

Täter flüchteten unvermittelt aus der Tankstelle

Die Täter flüchteten dann jedoch ohne Beute unvermittelt aus der Tankstelle in unbekannte Richtung. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zu den Tätern oder einen etwaigen Fluchtwagen. Wer etwas gesehen hat, kann sich an die Kriminalpolizeistelle Eutin unter Telefon 045 21/80 10 oder per E-Mail an Eutin.KPSt@polizei.landsh.de wenden. „Es wird wegen des Verdachts des versuchten schweren Raubes ermittelt“, sagte Dürbrook.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von LN

Sie sind die besten des Landes: Die angehenden Restaurantfachfrauen Anna Strokan und Esmeralda Prendi haben bei den Nachwuchsmeisterschaften für Ostholstein die ersten beiden Plätze belegt und träumen vom eigenen Betrieb.

12.02.2020

Am 23. Februar lädt Bromund’s Haus noch einmal zum beliebten Grünkohlbuffet ein.

Hannah (1) aus Ahrensbök leidet an Muskelschwund. Als die Krankenkasse einwilligte, die Kosten für das 1,9 Millionen Euro teure Spezial-Medikament „Zolgensma“, das den Krankheitsverlauf stark eindämmen soll, zu übernehmen, war die Erleichterung groß. Doch bislang will keine Klinik die Therapie durchführen. Aber die Zeit drängt.

11.02.2020