Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Männer wollten gestohlenes Fahrrad in Bad Schwartau verkaufen
Lokales Ostholstein Männer wollten gestohlenes Fahrrad in Bad Schwartau verkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 22.10.2019
Die Polizei war bei der fingierten Übergabe dabei. Quelle: dpa/Rehder
Bad Schwartau

Dieser Plan ist nicht aufgegangen: Zwei 16 und 18 Jahre alte Männer sollen in Bad Schwartau versucht haben, ein zuvor gestohlenes Fahrrad zu verkaufen. Doch die Mutter des Eigentümers hatte die Anzeige der beiden Tatverdächtigen im Internet gesehen und die Polizei eingeschaltet. Das Rad hatte sie bereits am 10. Oktober als gestohlen gemeldet.

Fingierte Übergabe auf einem Parkdeck in Bad Schwartau

Gemeinsam mit den Beamten gab sich die Frau als Kaufinteressentin aus und vereinbarte einen Termin auf einem Parkdeck in Bad Schwartau. Der Verkäufer antwortete freundlich und war mit der Uhrzeit sofort einverstanden. Die Übergabe des Rades hatte er sich aber vermutlich anders vorgestellt.

Kaum, dass das vermeintliche Verkaufsgespräch begonnen hatte, gaben sich die „Passanten“ als Polizisten zu erkennen. „Wie auch schon anhand des Fotos im Internetportal konnte das von dem Verkäufer und seinem Begleiter mitgeführte Fahrrad aufgrund eindeutiger Merkmale als das des Geschädigten aus Ostholstein wiedererkannt werden. Das Fahrrad wurde zunächst sichergestellt“, sagt Polizeisprecher Dierk Dürbrook.

Gegen die Männer aus Lübeck und Bad Schwartau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei eingeleitet.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

Von mwe

Kelly-Fans aus ganz Deutschland pilgerten am Montagabend in die Oldenburger Blain-Halle, um ein Konzert der besonderen Art zu erleben. John Kelly und Maite Itoiz gaben dort eine emotionale Rock-Symphonie zum Besten. Ein Konzert-Check mit Bildern.

22.10.2019

Am Dienstagmorgen rief ein Mann aus Fehmarn den Notruf und meldete ein Feuer. Die Einsatzkräfte machten sich auf den Weg. Fünf Minuten später rief er erneut an: Er hat sich geirrt – das vermeintliche Feuer war der Sonnenaufgang.

22.10.2019

Die Telekom baut die Mobilfunkversorgung aus. Auch andere Anbieter rüsten auf. Dennoch gibt es nicht überall schnelles mobiles Internet. Die Suche nach einem Standort für die Masten gestaltet sich an manchen Orten schwierig.

22.10.2019