Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Erste Weichen für Kauf des Bahnhofs gestellt
Lokales Ostholstein Erste Weichen für Kauf des Bahnhofs gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:03 30.08.2019
Der Malenter Bahnhof ist die Schlüsselimmobilie, um das Areal zwischen Kurpark, Schwentine und Dieksee zu einer Mobilitätsdrehscheibe ausbauen zu können. Quelle: Dirk Schneider
Anzeige
Malente

Die Planungen für die „Mobilitätsdrehscheibe Malente“ werden konkreter. Die Mitglieder des Planungsausschusses empfehlen nach LN-Informationen, den Malenter Bahnhof zu kaufen. Die Entscheidung, ob die Verhandlungen tatsächlich aufgenommen werden, trifft die Gemeindevertretung in der Sitzung am 26. September.

Die Entscheidung, die sich bereits in der öffentlichen Diskussion abzeichnete, fiel hinter verschlossenen Türen. 2014, als das marode Gebäude für 88 000 Euro zwangsversteigert wurde, habe man von einem Kauf aufgrund nicht abschätzbarer Folgekosten noch Abstand genommen, erklärte der Ausschussvorsitzende Uwe Potz (CDU) im öffentlichen Sitzungsteil. „Es gab nicht die aktuelle Betrachtungsweise: Was damals falsch war, kann heute richtig sein.“ So gehe es heute nicht mehr um das Gebäude an sich, sondern um das Grundstück selbst. Eine Option wäre auch, „den Bahnhof abzureißen und durch eine Halle zu ersetzen“, sagte Bürgermeisterin Tanja Rönck (parteilos).

Schlüsselimmobilie für Mobilitätsdrehscheibe

Das Bahnhofsgebäude gilt als Schlüsselimmobilie, um ein Millionenprojekt umsetzen zu können. So soll das gesamte Areal zwischen Kurpark und Schwentine zu einer attraktiven Anlaufstelle für Bürger und Touristen ausgebaut werden. Ein Großteil der Maßnahmen soll durch Fördermittel finanziert werden. Hinter verschlossenen Türen verknüpfte der Ausschuss die Aufnahme von Kaufverhandlung mit „knallharten Bedingungen“. So werde man „den Bahnhof nicht zu jedem Preis kaufen“ und eine „dem realistischen Wert entsprechende Obergrenze festlegen“, hieß es von mehreren Sitzungsteilnehmern.

Von Dirk Schneider

Die 19-Jährige schwimmt seit sie sieben Jahre alt ist. Sie war sogar auf einem Sportinternat. Jetzt hat sie den Belt schneller durchquert als je ein Athlet zuvor. Im Interview erzählt sie, wie sie das geschafft hat.

30.08.2019

Vier junge Katzen wurden offensichtlich auf grausame Weise umgebracht. Mitarbeiter des Tierschutzbundes Heiligenhafen haben die toten Tiere in Wangels gefunden. Die Polizei sucht nach dem Täter.

30.08.2019

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai 2020. Die Strecke wird so lange voll gesperrt. Gleichzeitig mit den Straßenbauarbeiten erneuert der Zweckverband Ostholstein Trinkwasser- und die Gemeinde Glasau die Abwasserleitungen.

30.08.2019