Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Millionen für Ostholsteiner Kitas
Lokales Ostholstein Millionen für Ostholsteiner Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 03.04.2018
Anzeige
Ostholstein

Neue Gruppen, längere Öffnungszeiten und steigende Kosten – diese drei Aspekte sind in vielen Städten und Gemeinden Dauerthema. Regelmäßig klagen Politiker über zu wenig Geld, fordern mehr Hilfe vom Land. Die Millionen werden dringend benötigt.

Dies verdeutlicht auch die Reaktion von Kinderschutzbund- Geschäftsführer Martin Liegmann: „Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, um das Thema Kita-Versorgung auf den Platz zu heben, den es verdient.“ Die Wirtschaft boome, Arbeitskräfte würden dringend benötigt. Umso wichtiger sei es, dass beide Elternteile arbeiten gehen könnten. „Das geht nur, wenn man eine gute Kita-Versorgung vorhält, und zwar eine bezahlbare“, sagt Liegmann. Es nütze nichts, wenn ein Großteil des Einkommens in die Betreuung fließe.

Anzeige

Laut Liegmann hat die Zahl der Kita-Gruppen in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Jedoch sei das Budget für die Städte und Kommunen kaum erhöht worden. Zudem plädiert er für mehr Personal. Als vor wenigen Wochen etliche Erzieher krank gewesen seien, habe kaum die Beaufsichtigung der Kinder sichergestellt werden können.

Weitere Veränderungen wird es laut Familienministerium 2020 geben. Ab dann soll eine Reform die Kita-Qualität stärken, Eltern und Kommunen sollen durch die Deckelung der Beiträge entlastet werden.

ser