Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Millionen für Umwelthaus
Lokales Ostholstein Millionen für Umwelthaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.06.2018
Das Umwelthaus in Neustadt wird ausgebaut und modernisiert. *FOTO: SER
Das Umwelthaus in Neustadt wird ausgebaut und modernisiert. *FOTO: SER
Neustadt/Berlin

Damit soll das in die Jahre gekommene und zu kleine Haus in den nächsten Jahren ausgebaut und modernisiert werden. „Mit großer Erleichterung und Freude“, nahm Ole Eggers, Geschäftsführer der Umweltorganisation BUND in Kiel, gestern die Nachricht aus dem Bundestag auf. Es sei „fantastisch“, wie die Fraktionen bei diesem Thema zusammengearbeitet hätten. Er dankte vor allem Finanzstaatssekretärin Bettina Hagedorn (SPD) und dem Wahlkreisabgeordneten Ingo Gädechens (CDU), die sich für die Förderung engagiert hatten. Auch Grüne und Linke hätten der Förderung des „Bildungs-Leuchtturmprojekts“ (Hagedorn) zugestimmt.

Die Leiterin des Umwelthauses an der Ostsee, Martina Stapf, freute sich darauf, dass die Bettenkapazität von derzeit 40 auf dann 64 erhöht wird. Dann könnten zwei Schulklassen, statt bisher nur einer, aufgenommen werden. „Es erfüllt mich mit großer Freude, dass mein Antrag vorgestern Nacht in der Bereinigungssitzung gebilligt wurde und damit die finanziellen Grundlagen für die Erneuerung und Modernisierung des Umwelthauses gelegt sind“, meinte Ingo Gädechens. Und Bettina Hagedorn sagte, sie habe die „großartige Arbeit“ des Umwelthauses seit den 90er Jahren begleitet. Zufrieden verwies die Staatssekretärin darauf, dass der Bund das Um- und Ausbauprojekt zu 100 Prozent fördert.

BUND-Landesgeschäftsführer Eggers verwies auf die Umbaupläne des Architekten David Simon. Damit solle das neue Haus neben der Umweltbildung für Schüler in den Schwerpunkten „Meeresschutz und Wald“ auch für die Erwachsenenbildung fit gemacht werden. Bis zur Saison 2021/22 solle alles fertig sein, meinte Eggers.

rz