Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mit 3,22 Promille: Betrunkene Autofahrerin prallt gegen Laterne
Lokales Ostholstein Mit 3,22 Promille: Betrunkene Autofahrerin prallt gegen Laterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 29.08.2019
Trunkenheit am Steuer ist leider kein Einzelfall, stellen Polizisten immer wieder bei Kontrollen im Straßenverkehr fest. Quelle: LN-Archiv
Anzeige
Grömitz

Ganz schön betrunken ist in der Nacht auf Donnerstag eine 44-jährige Frau aus Ostholstein mit ihrem Ford Focus durch Grömitz gefahren – und hat dabei einen Unfall verursacht. Gegen 1 Uhr nachts verlor die Fahrerin laut Polizeisprecher Stefan Muhtz die Kontrolle über ihren Wagen. Sie prallte gegen einen auf dem Mittelstreifen der Christian-Westphal-Straße stehenden Laternenpfahl.

Am Unfallort stellte die Polizei bei einem Alkoholtest einen vorläufigen Wert von 3,22 Promille fest, eine Blutprobe wurde angeordnet. Außerdem hatte die Frau keine gültige Fahrerlaubnis. Glücklicherweise blieb die Fahrerin trotz Aufpralls unverletzt. Weitere Personen waren nicht in den Unfall involviert. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 6500 Euro.

Anzeige

Auf Fehmarn: Noch ein Unfall mit Alkohol

Auch auf Fehmarn hat es diese Woche bereits einen Unfall mit Alkohol gegeben. Ein Mann war mit seinem Elektrofahrrad unterwegs, verlor die Kontrolle und fuhr in einen Graben. Die Polizei stellte beim Radfahrer einen Promillewert von 2,7 fest.

Falsch geparkt, bei rot über eine Ampel gefahren oder nach der Geburtstagsfeier trotz Bier hinters Steuer gesetzt: Wer als Verkehrssünder erwischt wird, muss oft tief in die Tasche greifen. Die Fotostrecke zeigt, welche Strafen drohen.

Von sbu