Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Nach der Niederlage in Scharbeutz: Zimmermann widmet sich Ahrensbök wieder mit voller Kraft
Lokales Ostholstein Nach der Niederlage in Scharbeutz: Zimmermann widmet sich Ahrensbök wieder mit voller Kraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 04.12.2019
Bürgermeister Andreas Zimmermann (parteilos) sagt, er widme sich weiter mit Hingabe der Gemeinde Ahrensbök.  Quelle: Susanne Peyronnet
Ahrensbök

Der Wahlkampf ist vorbei. Der Urlaub ebenfalls. Andreas Zimmermann (parteilos) ist an seinen Schreibtisch im Ahrensböker Rathaus zurückgekehrt. Nachdem seine Kandidatur für das Bürgermeisteramt in Scharbeutz gescheitert war, hat er ohne Groll seine Arbeit wieder aufgenommen.

Das Thema will er schnell abhaken. Ein bisschen plaudert er aber doch darüber, wie es war und was für Reaktionen er in Ahrensbök bekommen hat. Die meisten seien positiv gewesen, auch von seinen Mitarbeitern im Rathaus. Im Seniorenbeirat und sogar beim Einkaufen sei er darauf angesprochen worden. Nur vereinzelt sei ihm seine Kandidatur übelgenommen worden. „Die meisten haben meine Motivation verstanden und konnten sie nachvollziehen.“

Die Niederlage abgeschüttelt

Das Scheitern habe er gut weggesteckt. „Ich bin nicht in ein tiefes Loch gefallen. Ich habe es abgeschüttelt.“ Entscheidend sei für ihn, dass er die Tür in Ahrensbök nie hinter sich zugemacht habe. Bei seiner Kandidatur habe er viel gelernt und gehe gestärkt daraus hervor. Es gebe genug Projekte, denen er sich in Ahrensbök widmen werde.

Zimmermann hatte es in die Stichwahl geschafft, wo er der parteilosen, unabhängigen Kandidatin Bettina Schäfer mit 37,7 Prozent der Stimmen unterlegen war. Der Ahrensböker Bürgermeister war mit der Unterstützung von vier Parteien ins Rennen gegangen.

Tolles Wahlergebnis in Ahrensbök

Zimmermann war 2011 erstmals zum Bürgermeister von Ahrensbök gewählt worden und trat sechs Jahre später erneut an – als einziger Kandidat. Bei der Wahl im September 2017 erhielt der Kandidat, hinter dem die Fraktionen von CDU, SPD und FDP in der Gemeindevertretung stehen, 85,2 Prozent der Stimmen.

Mehr Artikel zur Bürgermeisterwahl in Scharbeutz

Von sas

Unbekannte haben auf dem Rastplatz Hasselburger Mühle an der Autobahn 1 acht Autoreifen illegal entsorgt. Die Autobahnpolizei Scharbeutz ermittelt wegen Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz – und sucht Zeugen.

04.12.2019

Altenkrempe plant mit Defizit. Kasseedorf investiert in den Neubau für Feuerwehr und Bauhof. Schashagen erhöht Steuern. Schönwalde will Supermarkt-Bau vorantreiben und Sierksdorf muss den Fischerplatz sanieren.

04.12.2019

2019 gab es überdurchschnittlich viele ausgesetzte Katzen und mutterlose Tiere. Auch die Tierheime registrieren weiter hohe Zahlen. Ohne Kastration gehe es nicht, sagen Tierschützer.

04.12.2019