Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sonntag beginnt die Eutiner Osterzeit
Lokales Ostholstein Sonntag beginnt die Eutiner Osterzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 22.03.2019
„Osterzeit" in Eutin: Organisatorin Claudia Falk zeigt die Oster-Postkarten, die kostenlos in den Geschäften ausliegen. Quelle: Beke Zill
Anzeige
Eutin

Die Initiative kam von der Wirtschaftsvereinigung Eutin (WVE), nun galt es für Claudia Falk von der Eventagentur Nordlicht die Ideen in die Tat umzusetzen. Herausgekommen ist die „Osterzeit“ – ein ganz neues Veranstaltungsformat für Eutin. „Es ist eine ganz neue Erfindung und einmalig“, sagt die Organisatorin. Von Sonntag, 24. März, bis zum Ostersonnabend, 20. April, halten insgesamt 30 Händler verschiedene Aktionen für die Besucher der Innenstadt bereit. Das Ziel: „Die Innenstadt bunt gestalten und den Menschen ein besonderes Einkaufserlebnis schenken“, sagt die Eutinerin.

Einige Veranstaltungen in Eutin 2019

Im Auftrag der Wirtschaftsvereinigung Eutin organisiert die Eutinerin Claudia Falk von der Nordlicht-Eventagentur vom 24. März bis zum 20. April die „Osterzeit“. 30 Händler bieten während der Zeit Aktionen in ihren Geschäften an und öffnen zum Start an diesem verkaufsoffenen Sonntag, 12 Uhr, ihre Ladentüren. Auch die LMK Einkaufswelt ist dabei, die zudem am Sonntag im Rahmen einer „Baustellenparty“ viele Rabatte anbietet. Am Wochenende findet außerdem der Ostereier-Markt im Ostholstein-Museum statt.

„Frühling in Eutin heißt es am 5. Mai. Das Fest der WVE und Eutiner Tourist-Info mit dekorierter Stadt, Ständen, Gastronomie, Mitmach-Aktionen und Musik findet auf dem Marktplatz, in der Peter-, der Königstraße sowie am Rosengarten statt. Organisatorin Claudia Falk schwebt zudem eine private Pflanzenbörse von Hobby-Gärtnern vor. Ein Kindertag mit einer Treckerschau steigt am 2. Juni. Am 17. und 18. August strömen die Besucher zum Stadtfest, am Sonnabend, 26. Oktober, wird das neue Event „Feuer und Flamme“ an der Stadtbucht veranstaltet.

Während im Ostholstein-Museum der beliebte Ostereier-Markt geöffnet ist, erwarten viele der Einzelhändler die Stadtbummler am verkaufsoffenen Sonntag in ihren Geschäften. Start ist um 12 Uhr. „Ganz viele haben sich lustige Aktionen überlegt“, sagt Claudia Falk. Alles dreht sich natürlich um Ostern. Wer malt den schönsten Osterhasen und gewinnt? Und wer hat Glück an der Tombola? Auch Rabatte, Probier- und Bastelaktionen werden angeboten. „Für die Besucher ist das eine total bunte Aktion. Sie haben nicht nur Spaß, sondern lernen auch gleich die Geschäfte kennen“, sagt die Agentur-Chefin.

Anzeige

Bunte Ostereier und Birkenzweige schmücken die Innenstadt

Am heutigen Freitag hängt sie gemeinsam mit ihrem Team insgesamt 90 große, bunte Plakate in Form von Ostereiern mit den jeweiligen Aktionen der Händler in der Innenstadt aus, um über die Erlebnisse in der „Osterzeit“ zu informieren. Ein beschriftetes Ei findet auch jeweils seinen Platz in den teilnehmenden Geschäften. Außerdem schmücken knapp einen Monat lang 50 Birkenzweige mit bunten Schleifen die Innenstadt.

Claudia Falk möchte mit möglichst vielen Aktionen die Stadt beleben. „Die Ansprüche der Besucher an Anreizen sind gestiegen“, sagt sie und betont, dass der Einkauf inzwischen ein Erlebnis sein muss. „Menschen brauchen einen Grund, in die Stadt zu gehen.“ Mit der neuen „Osterzeit“ habe Falk versucht, ein Erlebnis zu schaffen. Viele der lokalen Händler waren jedenfalls überzeugt vom Konzept. „Es ist ein großer Erfolg, dass 30 Händler mitmachen und sich auf etwas Neues eingelassen haben.“ Sie freut sich umso mehr, wenn die Eutiner mitmachen und das ein oder andere Oster-Geschenk in ihrer Heimatstadt shoppen. „Ich hoffe, dass die Leute selbst überrascht sind von ihrer Stadt“, sagt Falk. Jede Veranstaltung in Eutin lebe auch von der Resonanz. Und die Eutiner könnten sich viel besser mit ihrer Stadt identifizieren, wenn sie bei Events wie diesen mit dabei sind.

Frühling, Feuer und Spaß für Kinder

Um die nach Falks Meinung „großartige Entwicklung“ der Stadt weiter voranzutreiben, hat sich die Ostholsteinerin weitere neue Veranstaltungen für dieses Jahr überlegt. Am Sonntag, 5. Mai, heißt es „Frühling in Eutin“, am Sonntag, 2. Juni, steigt der Kindertag, am 26. Oktober ist die Stadtbucht „Feuer und Flamme“. Die Neuheiten umrahmen das Stadtfest am 17. und 18. August, das sich dank Claudia Falk für viele Einheimische zum Höhepunkt des Jahres entwickelt hat. Den Start macht am Sonntag zunächst die „Osterzeit“.

Beke Zill

Anzeige