Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neuer Anlauf für Seniorenbeirat in Kabelhorst
Lokales Ostholstein Neuer Anlauf für Seniorenbeirat in Kabelhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 09.10.2014
Der neue Seniorenbeirat in Kabelhorst: Wilhelm Lühr, Dr. Wolfram Debusmann und Gerhard Roocks (v. l.). Quelle: Irene Burow
Kabelhorst

Der Seniorenbeirat in Kabelhorst hat sich neu formiert. Doch einfach war die Suche nach willigen Mitgliedern nicht: „119 Personen sind angeschrieben worden mit der Bitte, sich in einem neuen Gremium zu engagieren“, sagte Bürgermeister Hartmut Poetzel (SPD) im Gemeinderat. Ganze drei Personen hätten sich zurückgemeldet. Eine Beteiligung von 2,5 Prozent. Auf eine offizielle Wahl wurde da gleich verzichtet.

Und dennoch, Wilhelm Lühr (83), Dr. Wolfram Debusmann (70) und Gerhard Roocks (67) wollen sich Mühe geben, die Angebote für die betagte Bevölkerung auszubauen oder wieder anzustoßen.

Der alte Beirat hatte sich vor einigen Monaten wegen Unstimmigkeiten aufgelöst. Einheimische hätten erst zugesagt, sich zu engagieren, und seien dann wieder abgesprungen, bedauerte Debusmann. Doch ganz untätig war der alte Rat nicht, hat zum Beispiel Sport vor Ort angeschoben. „Das Seniorenkaffeetrinken ist leider in den Anfängen steckengeblieben“, so der Arzt, der seine Mitbürger zum Mitmachen aufforderte. Es solle nicht immer nur heißen „macht ihr mal“. Er geht mit gutem Beispiel voran und will wieder kleine Vorträge über Medizin und Gesundheit halten. Auch hat er sich bereits mit anderen Seniorenbeiräten im Umland in Verbindung gesetzt, um Kontakte zu knüpfen. „In größeren Gemeinden tut sich wirklich mehr“, sagte er. „In dem Bereich liegen viele Aufgaben vor uns“, meinte auch der Bürgermeister. Die Seniorenweihnachtsfeier müsse geplant werden und die Ausfahrten im Frühling. „Die Gemeindevertretung wird helfen, aber ein eigener Rat ist schon notwendig. Das kann nicht alles nur von uns kommen“, so Poetzel.

Die Seniorennachmittage finden nun wieder regelmäßig am ersten Sonnabend im Monat statt, um 15 Uhr im Gemeinschaftshaus in Kabelhorst/Grünbek.

ibu

Zoll kontrolliert Nigerianer in Puttgarden — Mann hatte 120 Bodypacks geschluckt.

09.10.2014

Frei laufen dürften die Tiere nur noch auf speziell ausgewiesenen Flächen. Verwaltung soll prüfen, welche Gebiete dafür in Frage kommen könnten.

09.10.2014

Traditionsgemäß öffnet die Messe am ersten November-Wochenende ihre Tore. Fast 70 Gewerbetreibende und Dienstleister sind dann unter dem Dach der Gogenkroghalle vereint.

09.10.2014