Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Riesen-Adventskalender soll Ruhepol werden
Lokales Ostholstein Riesen-Adventskalender soll Ruhepol werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 23.11.2018
Die Organisatoren und Sponsoren des Riesen-Adventskalenders in Neustadt. Quelle: Sebastian Rosenkötter
Anzeige
Neustadt

 Der Riesen-Adventskalender geht in die zehnte Runde. Seit 2009 soll die Aktion am Kremper Tor Menschen zusammenbringen und für etwas Ruhe und Besinnlichkeit in der teils hektischen Vorweihnachtszeit sorgen. Andrea Elisabeth Brunhöber vom Neustädter Stadtmarketing und ihre Mitstreiter stellten jetzt den diesjährigen Ablauf vor.

Die 24 überdimensionalen Türchen, die an der Wand des Museums befestigt werden, wurden in 22 Einrichtungen (Kindergärten, Kirchen, Schulen, Traditionsvereinen und Hilfsorganisationen) bemalt. Sie werden ab dem 30. November immer montags bis freitags nach und nach enthüllt. Das kostenfreie Programm beginnt jeweils um 18 Uhr. Bestandteile sind Musik, Lieder und eine Geschichte. Zudem gibt es Kinderpunsch. Alkohol wird nicht ausgeschenkt, da sich die Veranstaltung an die ganze Familie richtet.

Anzeige

Bürgermeister Mirko Spieckermann (parteilos) betonte, dass das Projekt ohne Sponsoren nicht möglich sei. Zudem erinnerte Brunhöber an die Anfänge des Riesen-Adventskalenders in 2009. Damals habe die Werbegemeinschaft Kremper Straße die Idee gehabt. „Im Juni gab es ein erstes Treffen, bei dem ein Konzept erarbeitet wurde“, erläuterte sie. In den folgenden Monaten sei die Vision in einem Kraftakt realisiert worden.

Das komplette Programm gibt es auf www.neustadt-holstein.de

Sebastian Rosenkötter

Anzeige