Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sechs Meter hoch: Niendorfer entzünden Riesenfackeln
Lokales Ostholstein Sechs Meter hoch: Niendorfer entzünden Riesenfackeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 07.02.2020
Den Niendorfer Freistrand erleuchten werden die sechs Meter hohen Riesenfackeln. Quelle: TSNT/Torsten Vollbrecht (hfr)
Niendorf

Große Fackeln sollen beim Fackelfest am Freistrand in Niendorf brennen: Am Sonnabend, 8. Februar, werden dort um 17.30 Uhr fünf dieser Riesenfackeln entzündet. Sie sind sechs Meter hoch und mit Reisig sowie Holzwolle umwunden. Gebaut wurden sie von einem Team des Bugenhagen-Bildungswerkes.

Lesen Sie auch: 

  Was ist 2020 los in Ostholstein? Konzerte, Feste, Sport und Feuerwerke auf einen Blick

Feuerkörbe und Schwedenfeuer am Niendorfer Strand

Bereits von 13 Uhr an können Einheimische und Gäste an den Feuerkörben und am Schwedenfeuer verweilen – wer es kuscheliger mag, kann im Zelt die Lounge-Möbel testen. Musik von DJ René Kleinschmidt gibt es ab 14 Uhr und ab 15 Uhr sollen die Pagodenfeuer aus Eichendalben lodern. Zum Abschluss zeigt „Flamba“ seine Feuershow mit Funkenfinale. Unterstützung kommt von der Jugendfeuerwehr Timmendorfer Strand, deren Aktive ein Auge auf die Veranstaltung haben werden.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von LN

Social Media, Fakenews und Cybermobbing: Neustädter Schüler sollen für die digitale Welt fit gemacht werden. Ein entsprechendes Konzept gilt als Aushängeschild für das Land Schleswig-Holstein.

07.02.2020

Eine Wabenkonstruktion, ausfahrbare Sitzplätze, eine dreigeteilte Seebühne: Die jungen Frauen und Männer haben viele Ideen, wie die Sitzplätze der Zuschauer im Schlossgarten künftig aussehen könnten. Die Arbeiten sind ab sofort im Gastro-Pavillon zu sehen.

07.02.2020

Der Discounter Lidl unterstützt die Tafeln nicht nur mit Lebensmittelspenden. Am Donnerstag bekam die Eutiner Tafel 10 000 Euro aus der Pfandbon-Aktion für die Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs.

07.02.2020