Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fahrradfahrer mit 2,32 Promille gestoppt
Lokales Ostholstein Fahrradfahrer mit 2,32 Promille gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 23.04.2019
Betrunken auf dem Fahrrad: Die Polizei stoppte einen 30-Jährigen in Scharbeutz mit 2,32 Promille. Quelle: Arno Bachert/Fotolia
Scharbeutz

Die Polizei stoppte einen 30-jährigen Ostholsteiner in Scharbeutz, der mit 2,32 Promille auf seinem Fahrrad unterwegs war. Zuvor war er den Beamten aufgefallen, da er ihnen im Kammerweg mit einer Bierdose in der Hand entgegenkam.

Da der Mann sichtlich alkoholisiert war, brachten die Polizisten den Mann auf die Polizeistation in Scharbeutz und machten einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von 2,32 Promille, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Anschließend wurde dem Ostholsteiner eine Blutprobe entnommen, um den Alkoholwert zu bestätigen.

Mehr zum Thema:
Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier.

Gegen den 30-jährigen Fahrradfahrer wurde nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

fbo

Dass sich „Bello“ und „Hasso“ an öffentlich aufgestellten Wassernäpfen eventuell gegenseitig infizieren, nervte Klaus Urbschat (75) lange. Er erfand in seiner Werkstatt eine neuartige Hunde-Bar.

23.04.2019

Dominant, streitsüchtig, lieblos: So beschreibt der Angeklagte (37) im Mord-Prozess vor dem Lübecker Landgericht seine Mutter. Er soll die 64-Jährige im Oktober 2018 in Malente erstickt haben.

23.04.2019

Der Holzeinschlag zwischen Techau und Pansdorf ist abgeschlossen: 2000 Festmeter Holz haben die Mitarbeiter der Landesforsten geerntet. Die Bäume dienen sowohl als Brenn- als auch als Bauholz.

23.04.2019