Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Polizei schlichtete Schlägereien
Lokales Ostholstein Polizei schlichtete Schlägereien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 31.05.2019
Für die Polizei war der Vatertag 2019 verhältnismäßig ruhig. (Symbolbild). Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Eutin/Neustadt

Der Himmelfahrtstag hat den Polizeibeamten rund um die Regionalleitstelle Süd in Lübeck insgesamt 71 Einsätze beschert. Dabei handelte es sich um Sachbeschädigungen, Körperverletzungen, randalierende Jugendliche und Ruhestörungen. Vier Menschen hatten sich, offenbar alkoholbedingt, bei Stürzen verletzt und mussten in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden.

Damit könne die Einsatzlage aus der Sicht der Polizei als relativ ruhig bezeichnet werden, teilte Polizeisprecher Dierk Dürbrook mit. Auch an den traditionellen Anlaufpunkten in Lübeck und Ostholstein blieb es im Vergleich zu den Vorjahren ruhig.

Anzeige

Tumulte mit 80 Beteiligten im Eutiner Seepark

Dennoch musste die Polizei an verschiedenen Orten für Ordnung sorgen. So kam es am späten Nachmittag im Seepark in Eutin innerhalb einer Gruppe von etwa 80 Beteiligten zu Tumulten, mehrere Männer begannen aufeinander einzuschlagen. Polizisten in unmittelbarer Nähe griffen ein und brachten die Kontrahenten auseinander.

Auch in Neustadt musste sich die Polizei in zwei verschiedenen Fällen mit Körperverletzungen auseinandersetzen. In einem Fall waren um 18.50 Uhr zwei Männer in Streit geraten und begannen sich zu prügeln, gegen 20.50 Uhr kam es aus einer Gruppe mehrerer Personen heraus ebenfalls zu Körperverletzungen.

Insgesamt führten die genannten Einsätze zu 18 Strafanzeigen, deren Bearbeitung und Ermittlungen die Beamten in den kommenden Tagen und Wochen noch weiter beschäftigen werden.

sas

Anzeige