Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ostholsteins erstes Spielecafé öffnet
Lokales Ostholstein Ostholsteins erstes Spielecafé öffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 22.03.2018
Für ein Foto posieren Carmen Behnke und Romain Leroyer in der Kälte. Gespielt wird ab Sonntag zunächst einmal im Deichhaus, bevor es später auch einen Außenbereich geben soll. Quelle: Foto: Sebastian Rosenkötter
Lenste

Lässt sich mit Brettspielen Geld verdienen? Können sich Carmen Behnke und Romain Leroyer gegen Handys, Konsolen und Computer durchsetzen? Die Chancen stehen gut. Gesellschaftsspiele sind angesagt:

Der Verein „Spielverlage“, ein Verbund der nach eigenen Angaben wichtigsten Spieleverlage im deutschsprachigen Raum, meldet zum dritten Mal in Folge eine wachsende Spielebranche. „Im Fokus standen dabei besonders Familienspiele, die um rund fünf Prozent zugelegt haben. Kartenspiele wuchsen um drei Prozent, sehr gefragt waren auch Würfelspiele, die um elf Prozent zulegten“, teilt der Verein mit. Passend dazu meldete die weltgrößte Spielemesse in Essen im vergangenen Herbst einen Aussteller- (1100) und Besucherrekord (182000).

Aufwendige Sanierung für 450 Spiele

Wenige Tage vor der Eröffnung sind die LN im Deichhaus zu Gast. Es ist eisig kalt. Die Heizung funktioniert noch nicht. Ein Handwerker baut die Küche ein, ein anderer werkelt im Bad. „Wir haben das Gebäude von der Gemeinde gepachtet. Zuletzt wurde hier Umweltbildung gemacht, dann stand es leer und jetzt muss es erstmal saniert werden. Der Tourismus-Service investiert ordentlich“, sagt Leroyer.

In den vergangenen Wochen haben er und sein Team viel Zeit und Kraft in das neueste Projekt der „Ostseeanimation“ gesteckt. Regale wurde gebaut, 450 Spiele eingeräumt, Tische und Stühle besorgt.

Die Idee, ein Spielcafé zu eröffnen, sei seit Jahren durch ihren Kopf gegeistert, erzählt Carmen Behnke. „Wir haben eine Spielothek in Kellenhusen. Hier wollen wir zudem ein Biocafé etablieren. Es soll gemütlich werden“, betont sie. Der Verkauf soll sowohl im Deichhaus als auch durch ein Fenster in Richtung Deich erfolgen, um weitere Kunden zu gewinnen.

Die Chefs der „Ostseeanimation“ beschreiben sich als große Spielefans und wollen mit ihrem Angebot vor allem Familien ansprechen. „Ich habe zehn Jahre in Hotelanlagen gearbeitet. Da wurden die Kinder abgegeben. Hier ist das anders. Auch ein Zwölfjähriger freut sich, wenn seine Eltern mit ihm spielen“, sagt Romain Leroyer. Das Brettspiele ankommen, erleben Leroyer und Behnke immer wieder. „Man muss die Kinder und Jugendlichen heranführen, zunächst mit einfachen Spielen loslegen, welche mit Zockercharakter nutzen. Dann kommen die am nächsten Tag wieder, sitzen auch bei 25 Grad drinnen und spielen“, schwärmt Leroyer.

Selbstgebaute Spiele,

die auch draußen funktionieren

Neben Klassikern wie „Die Siedler von Catan“ und Spielen mit Titeln wie „Ratze Putz“ und „Zicke Zocke“ setzen die Macher auf 40 bis 50 große Spiele für den Außenbereich. „Wir bauen die zum Teil selber und in den Osterferien bieten wir eine Spielewerkstatt an. Dann können Kinder und Erwachsene ihre eigenen Exemplare bauen“, erläutert Romain Leroyer. Anfassen ist im Spielecafé erlaubt und erwünscht. Besucher können jedes Spiel testen und auch kaufen. „Wir arbeiten viel mit kleinen Manufakturen zusammen. Hier haben Besucher die Chance, deren Spiele zu testen. Zudem müssen unsere Animateure die Spiele können, um Gästen die Regeln zu erklären“, verdeutlicht Leroyer.

Stellt sich die Frage, was ein Besuch des Spielecafés kostet: Zunächst wollen sie testen, ob es mit freiwilligen Beiträgen funktioniert. „Es gibt nur wenige Spielecafés in Deutschland und somit kaum Vergleichswerte“, sagt Leroyer.

Die Öffnungszeiten

Das Spielecafé im Deichhaus in Lenste, Blankwasserweg 118, ist in den Osterferien täglich ab 15 Uhr geöffnet. Außerhalb der Ferien kann mittwochs und freitags ab 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 15 bis 21 Uhr gespielt werden. Darüber hinaus soll es speziell in den Ferien Kreativkurse geben. In diesen können unter anderem Spiele gebaut und T-Shirts und Porzellan bemalt werden.

Auch soll es Jojo- und Zauberwürfelkurse geben.

Weitere Infos über das neue Angebot gibt es auf der Internetseite www.ostseeanimation.de

Sebastian Rosenkötter

Jubiläums-Erfolg für den Ernst-Ludwig-Kirchner-Verein Fehmarn: Die Ausstellung mit Original-Zeichnungen des Expressionisten lockte im vergangenen Jahr exakt 1111 Besucher. 2019 könnte eine Heckel-Ausstellung folgen. In diesem Sommer werden Porträts von Lars Käker gezeigt.

21.03.2018

Es war die letzte Sitzung des Kreistages in dieser Wahlperiode. Im Zuge der Kommunalwahlen bestimmen am 6. Mai die Wähler die neue Zusammensetzung dieses Gremiums. 20 Sitzungen mit weit über 200 Tagesordnungspunkten lagen am Dienstag hinter den Abgeordneten.

21.03.2018

Weil er ungebremst auf einen stehenden Sattelzug aufgefahren ist, ist ein polnischer Fahrer am Mittwochmorgen auf der Autobahn 1 bei Großhansdorf ums Leben gekommen. Der 25-Jährige wurde im Führerhaus seines Kleinlasters eingeklemmt. Trotz aller Bemühungen der Retter erlag er noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

22.03.2018