Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ostseeküste setzt auf mehr Kultur
Lokales Ostholstein Ostseeküste setzt auf mehr Kultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 27.03.2019
Das Team des neuen Kulturbüros in Neustadt (v. l.): Direktor Dietmar Baum, Antonia Drobig, Selina Knoob und Lisa Überbacher. Quelle: Billhardt
Anzeige
Neustadt

Der Kultur in der Lübecker Bucht mehr Raum geben, sie stärker bündeln sowie touristisch zu entwickeln, das ist das Ziel eines Projekts der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB). Mit dem neuen ­Kulturbüro in Neustadt unter der Leitung von Dietmar Baum, dem ­Begründer des Baltic Film Art Festivals, soll Kultur erlebbar gemacht werden.

Kulturelles Netzwerk aufbauen

„Unsere Region wird in erster Linie nicht mit Kulturtourismus in Verbindung gebracht. Daher wollen wir Kulturschaffende und Gäste näher zusammenbringen“, erläutert Andre Rosinski vom Vorstand der TALB. Es gehe zunächst darum, ein Netzwerk unter den Anbietern aufzubauen und das Bewusstsein zu schaffen, dass man vom Tourismus profitieren könne. Um schlagkräftig loslegen zu können, wurde das Kulturbüro im „Glücks“-Café an der Hafenwestseite in Neustadt eröffnet.

Anzeige

„Eigentlich sind überall verschiedene kulturelle Perlen zu finden, sie sind aber nicht immer so bekannt“, sagt Dietmar Baum. Als Direktor des Kulturbüros hat er mit Lisa Über­bacher, Antonia Drobig und Selina Knoob drei Mitarbeiterinnen an seiner Seite. Gemeinsam starten sie jetzt eine Bestandsaufnahme. „Zum Beispiel bei Workshops und Round Tables wollen wir den Kulturschaffenden zuhören und erfahren, was sie leisten können“, sagt Baum. So solle eine kulturelle Identität herausgearbeitet werden.

Ausarbeitung neuer Angebote

Ein erstes Treffen soll am 28. Mai stattfinden. Geplant sei ein Kreativ-Kongress als Speed-Dating, so der Leiter des Kulturbüros. Die Ausarbeitung neuer Angebote sei dann der nächste Schritt. Eines der Themen könne dabei vielleicht sein, „die Küste zum Klingen zu bringen“. Baum schweben musikalische Darbietungen an verschiedenen Orten vor. Es wäre aber auch Schauspiel in mehreren Akten an unterschiedlichen Plätzen möglich. „Wir wollen das Spektrum offen halten“, sagt Rosinski. Die Palette der kulturellen Ereignisse solle weit gefasst werden. „Persönlich liegt mir sehr am Herzen, junge Menschen zu erreichen und sie in die Projekte einzubinden“, ergänzt Dietmar Baum.

Die neue Kulturförderung soll besonders die Nebensaison beleben. Das Projekt ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt und wird gefördert mit Mitteln aus der Landesregierung.

Kreatives Speed-Dating

Das Kulturbüro veranstaltet das „1. Speed-Dating“, ein Kreativ-Kongress für Künstler aus Ostholstein.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 28. Mai, von 18 bis 20 Uhr im Glücks-Café, Werftstraße 9, in Neustadt statt.

Anmeldung per E-Mail an post@kultig-oh.de.

Markus Billhardt

27.03.2019
Ostholstein Aktion für junge Leute - Wettbewerb gegen rechte Gewalt
27.03.2019
Ostholstein Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehren - CDU Timmendorfer Strand gewinnt beim Eisstockschießen
27.03.2019