Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Partnerschaft mit Blain wird begründet
Lokales Ostholstein Partnerschaft mit Blain wird begründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 17.08.2017
Oldenburg

Der Kontakt zwischen Oldenburg und dem französischen Blain (bei Nantes) wird immer intensiver. Ein Jahr nach der Gründung des Städtepartnerschafts-Komitees ziehen die Mitglieder eine positive Bilanz. Am 26. August soll die Partnerschaft nun auch offiziell begründet werden.

Zur Vertragsunterzeichnung ist ein Festakt in Blain geplant. Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt (parteilos), Bürgervorsteherin Susanne Knees (CDU) sowie Mitglieder des Partnerschafts-Komitees und der Stadtvertretung reisen zu diesem Anlass nach Frankreich. Etwa 25 OSV-Sportler nehmen parallel zudem an einem Freundschaftsturnier in der zukünftigen Partnerstadt teil.

Anzeige

Viele weitere Kontakte zwischen den Einwohnern der beiden Städte haben sich bereits entwickelt; auf unterschiedlichen Ebenen findet ein Austausch statt. Die Grundschule am Wasserquell etwa hat Brieffreundschaften zwischen Grundschülern initiiert, beim Oldenburger Parkfest stellten Bürger aus Blain ihre Stadt vor und Gäste aus Frankreich feierten mit der St.-Johannisgilde ihr Jubiläum.

Darüber hinaus hat das Städtepartnerschafts-Komitee Praktikumsplätze in Ostholstein an 13 französische Landwirtschaftsschüler vermittelt (die LN berichteten). Und auch auf privater Ebene gibt es Austauschmöglichkeiten: Eine deutsche Schülerin hat die erste Woche ihrer Sommerferien in der Nähe von Blain verbracht, umgekehrt empfingen zwei hiesige Familien Besuch aus der angehenden Partnerstadt.

Die Mitglieder des Komitees freuen sich über die breite Unterstützung, die das Projekt in Oldenburg erfährt. Die Europa Union zum Beispiel hat mit verschiedenen Aktionen geholfen, die Initiative in der Stadt bekannt zu machen. Viele Privatpersonen engagieren sich zudem in der Organisation verschiedener Austauschprojekte. Und nicht zuletzt seien schon einige deutsch-französische Freundschaften entstanden, die den Kontakt zwischen den beiden Städten immer weiter vorantrieben.

Bei seinem geplanten Frankreich-Besuch hofft das Komitee, noch weitere Kontakte zu knüpfen und neue Ideen für gemeinschaftliche Projekte zu sammeln. Im Anschluss soll es eine öffentliche Infoveranstaltung geben, um alle interessierten Oldenburger auf den neuesten Stand des Projekts zu bringen. Ein Termin steht bisher nicht fest.

LN