Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Per Laufzettel durch den Tag der Sicherheit
Lokales Ostholstein Per Laufzettel durch den Tag der Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 08.08.2014
Kellenhusen

Heute dreht sich auf der Südstrandwiese in Kellenhusen alles um das Thema Sicherheit. Ob freiwillig, im Ehrenamt oder hauptberuflich: Feuerwehren, Polizei, das Deutsche Rote Kreuz und andere zeigen von 11 bis 18 Uhr, was sie leisten. Besucher können mit einem Laufzettel ein Sicherheitsquiz machen, andere Wettbewerbe sowie Stationen besuchen und Aufgaben lösen. Gegen 18.30 Uhr werden auf der Bühne die Gewinner der Laufzettel-Aktion gezogen. Im Laufe des Tages gibt es verschiedene Vorführungen. Zum Abschluss findet eine große Sicherheits-Party mit „Diggi &

Friends“, einer Akustik-Cover-Band aus Pelzerhaken, mit kultigen Klassikern, Rocksongs und Charthits statt.

Um 11.30 Uhr zeigt die Puppenbühne Fassendorf „Opa Eddies 99. Geburtstag“. Gleichzeitig läuft eine Rettungsübung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Um 12 Uhr zeigt das Technische Hilfswerk (THW), wozu ein Hebekissen dient. Um 12.30 Uhr präsentiert sich die Polizei-Hundestaffel, um 13.30 Uhr zeigt die Puppenbühne Fassendorf „112 Feueralarm in der Schule“. Zur selben Zeit läuft eine weitere DLRG-Rettungsübung. Ab 14 Uhr zeigt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eine Übung zu Wasser. Um 15 Uhr folgt eine Hundestaffelvorführung des DRK, um 16 Uhr eine Löschübung der Jugendwehr Kellenhusen. Um 16.30 Uhr ist das Puppenspiel „Kasper steckt fest“ zu sehen, um 16.30 Uhr eine weitere DLRG-Übung. Ab 17 Uhr präsentiert die Wehr Guttau eine technische Hilfsübung. Um 18 Uhr spielen „Diggi & Friends“ erneut.

LN

Andreas Günther und seine „Cocktail Revolution“ präsentieren in Kooperation mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) entspanntes „Café del Mar“-Feeling ...

08.08.2014

Empfang zum 50-jährigen Jubiläum. Innenminister Breitner lobt Zusammenarbeit der Behörde mit der Stadt.

08.08.2014

Ursachen-Debatte ist Thema in der Ahrensböker Gedenkstätte.

08.08.2014