Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Polizei rettet betrunkenen Jugendlichen aus Ostsee
Lokales Ostholstein Polizei rettet betrunkenen Jugendlichen aus Ostsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 26.05.2017
Anzeige
Neustadt i.H.

Nach Polizeiangaben hielten sich gegen 23 Uhr mehrere Jugendliche auf der Seebrücke im Neustädter Strandbad an der Ostsee auf. Mit eichlich Alkohol wurde hier gefeiert.

Ein 16-jähriger Ostholsteiner sprang während der Feier von der Seebrücke in das noch kalte Wasser der Ostsee und schwamm offenbar ziellos auf das offene Meer hinaus. Sein gleichaltriger Bekannter sprang hinterher, um ihn zurückzuholen. Die Männer konnten sich zunächst an einer Boje festhalten, jedoch verließen den gleichaltrigen Bekannten die Kräfte, sodass dieser wieder zurück in Richtung Seebrücke schwamm. Sein Bekannter hingegen erkannte offenbar nicht die Gefährlichkeit der Situation und schwamm noch weiter auf das Meer hinaus.

Anzeige

Zwischenzeitlich informierten weitere Jugendliche die Polizei. Die alarmierte Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Neustadt kam dem jungen Mann zu Hilfe, da dieser weiter abzutreiben drohte. Zunächst sprang ein Polizeibeamter ins Wasser und konnte mit Hilfe eines weiteren Badegastes den 16-jährigen in Richtung Seebrücke zurück bringen.

Kurz vor dem Erreichen der Seebrücke hörte der 16-jährige plötzlich auf zu Schwimmen und tauchte unter die Wasseroberfläche. Mit Hilfe einer nun ebenfalls ins Wasser gesprungenen Polizeibeamtin konnte er schließlich zur Leiter der Seebrücke gebracht und hinauf gehieft werden.

Stark unterkühlt und erheblich alkoholisiert wurde er gemeinsam mit seinem Bekannten in ein Krankenhaus gebracht.