Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Polizeikontrolle an der A 1: Schildkröte wärmt sich auf Armaturenbrett
Lokales Ostholstein Polizeikontrolle an der A 1: Schildkröte wärmt sich auf Armaturenbrett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 27.09.2019
Großkontrolle in Ostholstein: Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen wurden sämtliche Fahrzeuge in Richtung Fehmarn über den Parkplatz Damlos geleitet und in Augenschein genommen. Quelle: Bundespolizei (HFR)
Damlos

Achtung Kontrolle: Fahrer, die am Donnerstag zwischen 9 und 16 Uhr auf der Autobahn 1 in Richtung Fehmarn unterwegs waren, sind in Höhe Lensahn von der A 1 gelotst und über den Rastplatz Damlos geleitet worden. Anlass war eine Großkontrolle von Bundespolizei, Zoll und Landespolizei. Auch wurde die mobile Röntgenanlage des Hamburger Zolls aufgebaut, um Gepäckstücke von Reisegruppen möglichst schnell und effektiv durchsuchen zu können.

Skeptische Polizisten kontaktieren Amtsveterinär

Einen besonders kuriosen Fund gab es auf dem Armaturenbrett eines Autos. Dort befand sich eine Schildkröte. „Das Tier, eine griechische Landschildkröte, war von dem Pärchen in dem Pkw dort platziert worden, weil es sich in der warmen Heizungsluft wohlfühle und eine bestimmte Körpertemperatur nicht unterschreiten dürfe“, teilte Bundespolizeisprecher Gerhard Stelke mit. Da die kontrollierenden Beamten etwas skeptisch gewesen seien, wurde ein Amtsveterinär kontaktiert. Dieser habe jedoch nichts an dem Besitz und der Art und Weise des Tiertransportes zu bemängeln gehabt.

Diese kleine griechische Landschildkröte wurde bei der Kontrolle entdeckt. Sie durfte sich auf dem Armaturenbrett aufhalten. Quelle: Bundespolizei (HFR)

Weiterfahrt untersagt, Anhänger zurückgelassen

Deutlich schlechter lief es für zwei Männer, die ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren. „Ein Kraftfahrer aus Lübeck gab unmittelbar nach dem Halten zu, dass ihm sein Führerschein vor Kurzem abgenommen worden sei. Seinen Firmenwagen durfte er natürlich nicht weiterfahren“, sagte Stelke. Einem weiteren Fahrer fehlte die erforderliche Erlaubnis für die Reise mit Auto und einem etwa drei Meter langem Anhänger. Er musste Letzteren zurücklassen und ein Abschleppunternehmer anfordern.

Der Anhänger musste abgeschleppt werden. Quelle: Bundespolizei (HFR)

Lkw-Fahrer im Fokus

Darüber hinaus seien zahlreiche Ordnungswidrigkeiten gegen Fahrer von Kleintransportern gefertigt worden, darunter Anzeigen wegen Überladung sowie mangelhafter Ladungssicherheit. Technische Mängel hätten bei zwei Pkw zum sofortigen Erlöschen der Betriebserlaubnis geführt. Bei den Lkw-Kontrollen seien unter anderem Anzeigen wegen Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten, technischen Mängeln sowie Nichteinhaltung der maximalen Ladungshöhe erstattet worden.

Alle Fahrzeuge mussten die Autobahn verlassen und über den Parkplatz Damlos fahren. Quelle: Bundespolizei (HFR)

Polizei schnappte gesuchte Personen

Außerdem habe es mehrere Fahndungstreffer bei Identitätsüberprüfungen gegeben. „In den meisten Fällen handelte es sich um Personen, die durch Staatsanwaltschaften oder andere Behörden zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben waren. An Ausländerbehörde, Zoll sowie Finanzkontrolle Schwarzarbeit wurden Berichte gefertigt mit der Bitte um Überprüfung von mehreren Personen, die augenscheinlich entweder einer unerlaubten Beschäftigung nachgehen oder aber nicht die erforderlichen Dokumente vorlegen konnten“, sagte Gerhard Stelke.

Zweite Kontrolle innerhalb weniger Wochen

Die Kontrolle im Bereich des Rastplatzes war bereits die zweite innerhalb weniger Wochen. Im August stoppte die Polizei unter anderem einen zugedröhnten Fahrer.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

Prozess gegen Mutter:
Angeklagte zeigt erstmals Emotionen

Magen-Darm-Beschwerden im Jugendcamp:
Laborergebnisse sind da –Das war die Ursache

2700 Euro Schaden:
Crash auf Ärzteparkplatz in Eutin hat Nachspiel vor Gericht

Tanks von Tornado-Jet in Pansdorf:
Darum fielen die Behälter auf ein Feld

Zurück in die Heimat:
Tourismus-Expertin ist neue Stadtmanagerin in Oldenburg

Von Sebastian Rosenkötter

Jesse Dorn vom SV Fehmarn hat es allen gezeigt: Er hat die Deutsche Meisterschaft im E-Darts in der Altersklasse U 15 gewonnen. Auch in der heimischen Liga ist „The Beast“ schon gefürchtet.

27.09.2019

Die Sonderausstellung im Zeittor-Museum trägt den Titel „Alte Neustadtbilder. Neustadt von oben“. Ein fast vergessener Radverein spielt eine Nebenrolle. Es werden so viele Fotos wie nie zuvor gezeigt.

27.09.2019

Die Eutiner Stadtvertretung ändert den Bebauungsplan, damit an der Stadtbucht ein Inklusionshotel gebaut werden kann. „Die Ostholsteiner“ investieren zehn Millionen Euro in das Zukunftsprojekt. Eröffnung soll 2022 sein.

26.09.2019