Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Positives Zeichen für die Jugendarbeit
Lokales Ostholstein Positives Zeichen für die Jugendarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 12.03.2018
Heiligenhafen

„Das ist ein generell ein positives Zeichen von Stadt und Kreis für die Jugendarbeit“, sagt Heiligenhafens Jugendpfleger Erik Servadio. Der Beschluss zeige, wie wichtig der Politik die Jugend ist. Es habe keine großen Diskussionen darum gegeben. Dabei habe die Stadt schon vorher die Arbeit gut unterstützt, nachdem der Kreis 2004 die Bezuschussung von Aktivitäten stark gekürzt oder sogar ganz ausgesetzt habe.

„Fast einmalig in Ostholstein“, so Servadio, habe Heiligenhafen den Jugendgruppen für Arbeitsmaterialien Zuschüsse von 50 Prozent gewährt, gedeckelt auf rund 1000 Euro. Die neue Richtlinie orientiert sich an der Drittel-Finanzierung, sodass je 33,33 Prozent von der Stadt, dem Kreis und der Jugendgruppe aufgebracht werden. Die Förderhöhe wurde von der Politik von 100 bis maximal 1000 Euro festgesetzt. „Was aber jetzt noch dazukommt, ist die Unterstützung von Freizeit, Fahrten, Jugendbegegnungen und Reisen in Partnerstädte“, erläutert Servadio.

Die Kostenbeiträge für die Teilnehmer können so künftig geringer ausfallen, erklärt der Jugendpfleger. „Bei einer zweiwöchigen Fahrt mit 30 Kindern kommt da doch ein stattlicher Betrag zusammen.“ Die Träger der Jugendhilfe können nun vier bis fünf Euro pro Tag pro Teilnehmer als Zuschuss von der Stadt erhalten. „Und es stehen ja schon zu Pfingsten und im Sommer wieder einige Fahrten von den Pfadfindern, der Feuerwehr oder auch der ASB-Jugend an“, so Erik Servadio. Nun muss nur noch die Stadtvertretung am 22. März den neuen Richtlinien zustimmen.

mb

Bettina Utesch aus Malkendorf bei Stockelsdorf ist auf der Jahresversammlung des Ostholsteiner Jungzüchterclubs zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Sie löst Frederike Schwarck ab, die umgezogen und jetzt im Raum Stormarn/Herzogtum Lauenburg im Jungzüchtervorstand aktiv ist.

13.03.2018

„Bienvenue à Oldenburg“ – unter diesem Motto organisiert die Kultour GmbH eine französische Woche. „Angesichts der Städtepartnerschaft mit Blain ist es uns ein Anliegen, uns die Nachbarn näherzubringen“, sagt Michael Kümmel.

13.03.2018

Das Blasorchester Lensahn veranstaltet wie in jedem Jahr am Wochenende vor Ostern seine Frühjahrskonzerte. Diese finden am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. März, in der Großsporthalle in Lensahn statt. Das Thema der diesjährigen Konzerte lautet „Abenteuer“.

13.03.2018