Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schrottreifer Laster aus dem Verkehr gezogen
Lokales Ostholstein Schrottreifer Laster aus dem Verkehr gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 09.08.2019
Die Bundespolizei zog auf Fehmarn einen schrottreifen Lkw aus dem Verkehr. Quelle: Bundespolizei
Puttgarden

So richtig intakt ist fast nichts mehr an diesem Lastwagen: Die Bundespolizei zog im Fährhafen Puttgarden am Donnerstag einen schrottreifen Lkw aus dem Verkehr. Das Fahrzeug hatte es zwar noch aus eigener Kraft auf die Fähre geschafft, dann aber fuhr es nicht mehr.

Ein Abschleppunternehmen zog das Fahrzeug von der Fähre auf eine der Einreisespuren im Fährhafen. Deshalb wurden die Beamten der Bundespolizei aufmerksam und sahen sich das Fahrzeug etwas genauer an. Der 50-jährige Fahrer wies sich mit deutschen Identitätspapieren aus. Gegen ihn liegt nichts vor. Dass er aber mit diesem Lkw auf deutschen Straßen fahren wollte, brachte die Bundespolizisten etwas aus der Fassung. Der Fahrer war jedoch guten Mutes und wollte sich in der Hoffnung hinters Steuer setzen, dass der Lkw wieder anspringt.

Viele Teile wurden nur noch von Drähten zusammengehalten

Mit Drähten zusammengehalten

Seine Reifen sind teilweise in einem desolaten Zustand, etliche Teile werden nur noch mit Drähten oder sonstigen Hilfsmitteln zusammengehalten, der Auspuff besteht mehr aus Löchern als aus Metall und der Gesamtzustand des Lkw ist zumindest bedenklich. Somit, teilt Bundespolizeisprecher Gerhard Stelke mit, war es gut, dass das Fahrzeug schon auf der Fähre gestreikt hatte und die Beamten deshalb aufmerksam wurden. Kontrollen finden ansonsten nur stichprobenartig statt.

Dem Fahrer wurde jede Weiterfahrt mit diesem Lastwagen verboten und das Fahrzeug stillgelegt. Es darf nur noch von einem Abschlepper oder auf einem Trailer bewegt werden, erläutert der Sprecher der Polizeidirektion Lübeck, Stefan Muhtz. Die Bundespolizei hatte das weitere Verfahren an die Landespolizei abgegeben. Ermittlungen gegen den Lkw-Fahrer gibt es nicht. „Er ist nicht eigenständig gefahren, deshalb hat er sich nicht strafbar gemacht“, sagt Muhtz.

Von sas

Eine mächtige Kettenfräse beackert derzeit das Gelände neben dem Haffwiesenpark in Haffkrug. Für den Neubau des Kurparkhauses wird eine spezielle Tiefen-Drainage verlegt. Die Gemeinde Scharbeutz investiert in das Projekt insgesamt drei Millionen Euro.

09.08.2019

Die Verbraucherschutzorganisation möchte erreichen, dass Ergebnisse von Hygienekontrollen veröffentlicht werden. Der Kreis ist dagegen – genau wie der Dehoga-Verband.

08.08.2019

In wenigen Tagen, am 17. August, beginnt die große Sause in der Kreisstadt. Gefeiert wird auf zwölf Straßen und Plätzen. Ob Schnäppchensucher, Flohmarkthändler, Kinder oder Musikliebhaber – in der Innenstadt kommt jeder auf seine Kosten.

08.08.2019