Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Oldtimer stürzt von Anhänger auf die A 1
Lokales Ostholstein Oldtimer stürzt von Anhänger auf die A 1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 27.08.2019
Der Renault 17 fiel auf die Leitplanke. Das Dach wurde dabei eingedrückt. Quelle: Polizei
Ratekau

Dieser Transport ging nicht gut aus: Ein Oldtimer hat sich am Montagnachmittag auf der Autobahn 1 bei Ratekau auf der Ladefläche eines Transportanhängers gelöst und ist auf die Mittelleitplanke gefallen. Der 40 Jahre alte Renault 17 wurde dabei stark beschädigt, verletzt wurde niemand.

Gescheiterte Überführung aus Süddeutschland

Ein 64-jähriger Oldtimerfreund aus Ostholstein hatte nach Polizeiangaben lange gesucht, bis er den 40 Jahre alten Renault 17 in Süddeutschland entdeckte und kaufte. Für die Überführung des historischen Fahrzeugs nach Ostholstein hatte der Mann extra zwei Tage eingeplant. Der Oldtimer wurde vor Fahrtantritt auf einem Transportanhänger ordnungsgemäß verladen und gesichert. Mit einem 31 Jahre alten Renault 21 als Zugfahrzeug begab sich der Ostholsteiner auf die Reise. Kurz vor dem Ziel geschah das Unglück.

Beide Oldtimer erheblich beschädigt

Auf der A 1 in Fahrtrichtung Norden, in Höhe Ratekau, geriet das Gespann beim Abbremsen ins Schleudern. Dabei riss die Sicherung und der R 17 fiel von der Ladefläche. Beim Auftreffen auf die Leitplanke wurde das Dach nahezu vollständig eingedrückt. An dem Zugfahrzeug, ebenfalls ein Oldtimer, entstanden Schäden an der gesamten rechten Fahrzeugseite, auch der Transportanhänger wurde oberflächlich an der rechten Seite beschädigt, das Stützrad brach ab. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Der entstandene Sachschaden an den historischen Fahrzeuge steht nach Angaben der Polizei noch nicht genau fest. Trotz des starken Verkehrs auf der A 1 waren keine weiteren Autos in den Unfall verwickelt.

Zu schwer für das Zugfahrzeug

Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Scharbeutz stellten vor Ort fest, dass der R 21 mit einer zulässigen Anhängelast von 1350 Kilogramm ungeeignet war, den Anhänger samt Oldtimer zu ziehen. Das Gesamtgewicht lag bei etwa 1750 Kilogramm. Deswegen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 64-jährigen Ostholsteiner eingeleitet.

Von sas

450 Athleten haben sich bereits für den Insel-Triathlon am 8. September auf Fehmarn angemeldet – ein neuer Rekord. Doch wegen des schlechten Zustands der Landesstraße 209 war das Rennen in Gefahr. Organisator Ralf Krabbenhöft zahlt kurzerhand dafür, dass die Strecke repariert wird.

27.08.2019

Strandkorbproduzent Angelo Bris ist ein Fan der Feuerwehr. Zugunsten der Ortswehr Ahrensbök und ihrer Jugendfeuerwehr versteigert er ein edles Sitzmöbel für Garten oder Terrasse.

27.08.2019

Die Ortswehr kann sich über einen neuen Einsatzleitwagen freuen. Grömitz investierte 140 000 Euro in die Neuanschaffung. Das Fahrzeug wurde dringend gebraucht, weil der bisherige Wagen veraltet ist.

27.08.2019