Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Round Table Eutin lobt 15000 Euro aus
Lokales Ostholstein Round Table Eutin lobt 15000 Euro aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 29.02.2020
Die Mitglieder des Round Table Eutin-Malente zücken symbolisch ihre Portemonnaies. In den kommenden Wochen soll der Erlös der Adventskalenderaktion in Höhe von 15000 Euro für gute Zwecke ausgeschüttet werden. Quelle: Dirk Schneider
Anzeige
Eutin

Der Verkauf der Benefiz-Adventskalender bescherte dem Service Club Round Table (RT) 122 Eutin-Malente einen Erlös von 15 000 Euro. Die Geldgeber hoffen nun auf kreative Vorschläge, welche Projekte sie finanziell fördern könnten. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März.

Neben gemeinnützigen Vereinen und Verbänden könnten sich auch Institutionen und Einrichtungen bewerben, die vergleichbare Ziele hätten, erläutert Moritz Gebert als RT-Ansprechpartner für die Kalenderaktion. Die Kriterien für eine Unterstützung würden von der Jury, die über die Vorschläge entscheide, dabei erfahrungsgemäß großzügig ausgelegt. „Die Projekte müssen nachhaltig etwas bewirken und zumindest einer Gruppe von Menschen zu Gute kommen“, umschreibt Gebert die Anforderungen. Eine kreative Bewerbung – gerne auch in digitaler Form – erhöhe die Chance auf eine Zuwendung.

Anzeige

Kreative Bewerbungen erhöhen Gewinnchance

„Im vergangenen Jahr haben Kindergartenkinder im Video erzählt, warum sie bestimmte Dinge brauchen und dann auch noch ein Lied gesungen. Da konnten wir nicht nein sagen“, erinnert sich Gebert. Die Palette der 2019 geförderten Maßnahmen reichten von der Anschaffung einer hölzernen Spielküche für die Kita Kleine Strolche in Grebin über den Kauf neuer Segel für die Jugendboote des Seglervereins Malente bis zur Anschubfinanzierung einer Ballwurfmaschine für die Badmintonspieler der BSG Eutin.

Insgesamt seien im vergangenen Frühjahr 98 Bewerbungen eingegangen und die damals ausgelobten 20 000 Euro auf 31 Projekte verteilt worden. Die Bandbreite der Einzelposten lag zwischen 300 und 2500 Euro. „Die Gesamtsumme ist jetzt etwas geringer, weil wir 1500 Kalender weniger gedruckt haben“, rechnete Gebert vor.

Ein Grund: Über 1000 Exemplare des Kalender 2018 wanderten in den Reißwolf. In diesem Jahr konnte hingegen fast sie gesamte Auflage verkauft werden, was auch die Auslosung und Ausschüttung der Gewinne erleichtere, die sich hinter den Türchen der Adventskalender verbergen würden. Die Kalender dienten nämlich auch als Los für 168 Preise, die von Sponsoren aus der Region gestiftet wurden.

Die Bewerbungen aktuellen können bei Cobobes in Eutin und der Shell-Tankstelle in Malente abgegeben oder an stefan.dose@cobobes.de gesendet werden.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von Dirk Schneider