Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein SUV kracht in Scharbeutz gegen Granitmauer – Fahrer flieht
Lokales Ostholstein SUV kracht in Scharbeutz gegen Granitmauer – Fahrer flieht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 14.02.2020
Die Polizei Scharbeutz hat ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen den unbekannten SUV-Fahrer eingeleitet. Dieser hatte sich einfach von der Unfallstelle entfernt. Quelle: Stefan Puchner/dpa
Anzeige
Scharbeutz

Ein Autofahrer ist in der Strandallee in Scharbeutz, Höhe Fischerstieg, gegen eine Granitmauer gefahren und ist im Anschluss geflüchtet, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat sich der Unfall am Mittwoch oder Donnerstag ereignet.

Teile des Fahrzeugs hingen noch in der Mauer

Es soll sich bei dem Fahrzeug um einen VW Touareg, Baujahr zwischen 2015 und 2018, handeln. Das sei anhand der Plastikteile festgestellt worden, die am Unfallort zurückgeblieben seien, sagte Polizeisprecher Dierk Dürbrook. „Der Fahrer des SUV dürfte sich die eigentlich über dem rechten Vorderreifen befindliche Blende bei der Kollision mit der Mauer abgerissen haben.“ Sie hätte beim Eintreffen der Polizeibeamten noch in einem Spalt in der Mauer geklemmt.

Anzeige

Die Polizei Scharbeutz hat nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen den Unbekannten eingeleitet.

Lesen Sie hier:

Zeugenhinweise an die Polizei Scharbeutz

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Unfall oder zu dem beschädigten SUV. Zeugen werden gebeten, sich per E-Mail an scharbeutz.PSt@polizei.landsh.de oder unter Telefon 045 03/357 20 zu melden.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von LN

Anzeige