Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Scharbeutz: Tausende FFP2-Masken für Bedürftige gespendet
Lokales Ostholstein

Scharbeutz: Tausende FFP2-Masken für Bedürftige gespendet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 25.01.2021
Mit dieser Spende kann die Gemeinde zahlreichen Bedürftigen helfen: Heiko Laskowski (Leiter des Ordnungsamtes), Bürgermeisterin Bettina Schäfer (Mitte) und Andrea Grose (Leiterin der Scharbeutzer Tafel) mit einem Teil der gespendeten FFP2-Masken.
Mit dieser Spende kann die Gemeinde zahlreichen Bedürftigen helfen: Heiko Laskowski (Leiter des Ordnungsamtes), Bürgermeisterin Bettina Schäfer (Mitte) und Andrea Grose (Leiterin der Scharbeutzer Tafel) mit einem Teil der gespendeten FFP2-Masken. Quelle: Gemeinde Scharbeutz
Anzeige
Scharbeutz

Bedürftige Bürger in der Gemeinde Scharbeutz bekommen kostenlose FFP2-Masken: Darüber freut sich die Bürgermeisterin Bettina Schäfer (parteilos). Möglich sei dies durch die Spende eines Wohltäters, der anonym bleiben möchte, teilt sie mit.

2000 Masken für die Kunden der Tafel und die Ehrenamtler

„Ich bin sehr dankbar, wie großartig wir hier in Scharbeutz trotz aller Widrigkeiten immer zusammenhalten“, erklärt Bettina Schäfer. Ein Spender habe der Gemeindeverwaltung „eine große Anzahl“ der begehrten FFP2-Masken übergeben, die jetzt schnellstmöglich an Bedürftige in der Gemeinde weitergereicht werden sollen. Als Erstes erhalte die Tafel für ihre Kunden und ihre ehrenamtlichen Helfer mehr als 2000 der Masken.

Mit diesen Bescheiden gibt es Masken

Weitere FFP2-Masken sollen an alle ausgegeben werden, die bei der Gemeindeverwaltung Folgendes vorlegen können: einen Zuwendungsbescheid eines hilfsbedürftigen Leistungsempfängers der Gemeinde Scharbeutz von Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV) und von Leistungen nach dem SGB VII wie Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung, Hilfe zur Pflege oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Der wöchentliche LN-Newsletter für Ostholstein

Wissen, was an der Ostseeküste und auf dem Land los ist: Jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Gegenseitige Obacht und Rücksichtnahme“

Pro Person gibt es fünf Masken, die kontaktlos über eine Durchreiche übergeben werden. Das Angebot gilt ausschließlich für Einwohner der Gemeinde Scharbeutz. „Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei dem Spender, der nicht namentlich genannt werden möchte“, sagt die Bürgermeisterin. „Genau mit diesen Gesten und gegenseitiger Obacht und Rücksichtnahme schaffen wir jetzt auch noch den Rest dieser Pandemie.“

Von LN