Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Polizei hält schrottreife Lkw am Fährhafen Puttgarden auf
Lokales Ostholstein Polizei hält schrottreife Lkw am Fährhafen Puttgarden auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 30.08.2019
Dieser Lkw fiel den Polizisten am Fährhafen Puttgarden auf. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass das Fahrzeug gar nicht zugelassen war.
Dieser Lkw fiel den Polizisten am Fährhafen Puttgarden auf. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass das Fahrzeug gar nicht zugelassen war. Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Fehmarn

Gleich zwei schrottreife Lkw haben Bundespolizisten am Donnerstagnachmittag am Fährhafen Puttgarden auf Fehmarn aus dem Verkehr gezogen. Die Fahrzeuge waren mit der Fähre aus Dänemark gekommen. Als nicht sehr vertrauenswürdig seien die Wagen den Beamten ins Auge gefallen, sagt Polizeisprecher Gerhard Stelke. In beiden Fällen erstattete die Bundespolizei Strafanzeige, die Fahrzeuge durften nicht weiterfahren.

Bei der Überprüfung des ersten Lkw stellte sich heraus, dass das Fahrzeug zwar mit norwegischen Klebekennzeichen ausgestattet war, gültig für den 29. und 30. August. Allerdings waren diese Kennzeichen nicht ausgegeben worden, es fehlte auch eine Zulassung. Der Fahrer, 66 Jahre alt, war den Polizisten bekannt. In diesem Jahr war er bereits mit dem gleichen Delikt bei einer versuchten Einreise nach Deutschland aufgefallen.

So sieht einer der Lkws aus, die am Fährhafen auf Fehmarn angehalten wurden. Quelle: Bundespolizei

Auch interessant:
Polizei stoppt berauschte Fahrer bei Großkontrolle

Versicherung und Zulassung fehlte bei Lkw-Kontrolle

Kurze Zeit später fiel den Polizisten dann noch ein verdächtiger Kleintransporter auf. Die 34-jährige Fahrer konnte sich zwar ordnungsgemäß ausweisen. Mit den Papieren für den Lkw sah das hingegen anders aus. Eine telefonische Nachfrage bei der norwegischen Polizei ergab, dass auch dieser Kleintransporter weder zugelassen noch versichert war.

Immer wieder reisen am Fährhafen Puttgarden ausländische Fahrzeuge in desaströsem Zustand ein. Erst Anfang August stoppte die Bundespolizei einen Lkw, der schon in Puttgarden nicht mehr von der Fähre fahren konnte. Um zu verhindern, dass er in diesem Zustand über Deutschlands Straßen fahren würde, verhängten die Beamten ein Fahrverbot.

Meistgelesene Artikel aus Ostholstein

Ostsee in Flammen:
Das müssen Sie wissen

Unfall:
Betrunkene Autofahrerin prallt gegen Laterne

Gemeinden investieren:
Wann welche Schulen saniert werden

Massentourismus:
So profitiert Ostholstein davon

Von Saskia Bücker