Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Seit zwei Jahren vermisste Frau aus Eutin vermutlich tot
Lokales Ostholstein

Seit zwei Jahren vermisste Frau aus Eutin vermutlich tot

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 08.12.2020
Eine seit zwei Jahren vermisste Frau aus Eutin ist vermutlich tot.
Eine seit zwei Jahren vermisste Frau aus Eutin ist vermutlich tot. Quelle: Paul Zinken
Anzeige
Eutin

Von einer seit mehr als zwei Jahren vermissten Frau aus Eutin im Kreis Ostholstein fehlt noch immer jede Spur. Polizei und Staatsanwaltschaft gingen mittlerweile davon aus, dass die Frau nicht mehr am Leben sei, sagte die Pressesprecherin der Lübecker Staatsanwaltschaft, Ulla Hingst.

Wie die Vermisste zu Tode gekommen ist, sei jedoch weiterhin unklar. Die damals 47 Jahre alte Frau lebte in einer Betreuungseinrichtung in Eutin und war Ende Juli 2018 auf dem Weg zu ihren in Grömitz lebenden Eltern verschwunden.

Keine Hinweise durch "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Auch eine Befragung von 2500 Menschen aus ganz Deutschland, die im fraglichen Zeitraum in Grömitz und Umgebung Urlaub gemacht haben, hat die Ermittler nicht weiter gebracht. «Es gab zwar einige Hinweise von Urlaubern, doch daraus haben sich keine weiteren Ermittlungsansätze ergeben», sagte Hingst. Auch zwei Fahndungsaufrufe in der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY...ungelöst» hatten keine Hinweise auf den Aufenthaltsort der Frau ergeben.

Sie hatte nach Angaben der Ermittler am 27. Juli 2018 mit dem Bus von Eutin zu ihren Eltern ins etwa 30 Kilometer entfernten Grömitz fahren wollen. Dort kam sie jedoch nie an.

Zuletzt wurde sie den Angaben zufolge in Neustadt in Holstein gesehen. Dort musste sie in einen anderen Bus umsteigen. Doch weil sie ihren Schwerbehindertenausweis vergessen hatte und auch nicht genügend Bargeld bei sich hatte, musste sie wieder aussteigen. Danach verliert sich ihre Spur.

Von RND/dpa