Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein So wird traditionell unterm Maibaum gefeiert
Lokales Ostholstein So wird traditionell unterm Maibaum gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 01.05.2019
Zum Maibaumfest auf dem Marktplatz in Heiligenhafen gehört auch der Bändertanz des Volkstanzkreises aus Grube. Quelle: Markus Billhardt
Ostholstein

 650 Kilogramm schwer und etwa 13,50 Meter hoch ist der Maibaum, den die Bezirkshandwerkerschaft Heiligenhafen dieses Jahr wieder am 1. Mai auf dem Marktplatz vor vielen begeisterten Zuschauer errichtet hat. Seit 2004 ist dieses Ritual ein fester Bestandteil in der Stadt. Aber auch in anderen Kommunen ist ein Maibaum als Symbol des Frühlings guter Brauch.

Stärkung der Gemeinschaft

Dorfgemeinschaften, Heimatvereine, Handwerkerschaften oder Feuerwehren – sie alle sorgen dafür, dass rund um den Maifeiertag ein Baum in den Mittelpunkt des Orts rückt, um die Gemeinschaft zu stärken. Im Großen wie im Kleinen wird dann unterm Maibaum gefeiert. Einige Jahren war dies in Oldenburg nicht der Fall. Der Medizinische Pflegedienst Oldenburg (MPO) nahm zu seinem 20-jährigen Jubiläum die Tradition wieder auf und lud am Vortag des 1. Mai an die Schauenburger Straße ein.

Auswahl an weiteren Maibäumen in Ostholstein

Geschmückt wurde der Oldenburger Maibaum mit Bändern in den Landesfarben schwungvoll vom DRK-Volkstanzkreis Grube, der tags darauf auch in Heiligenhafen mit Unterstützung der Volkstanzgemeinschaft Ostholstein den Bändertanz vollführte. Zuvor hatte der Spielmannszug das Aufstellen mit Mannes- und Maschinenkraft dort musikalisch begleitet.

Bedeutung der Symbole am Maibaum

Wie an den vielen anderen Maibäumen im Kreis gibt es auch am Heiligenhafener verschiedene Teile, die alle eine bestimmte Bedeutung haben. In der Krone wohnen die guten Geister, der Kranz steht für Weiblichkeit und Fruchtbarkeit, die Bänder verbinden den Segen von Glück und Gedeihen, der Stamm soll Kraft und Gesundheit ausdrücken und die Schilder sind die Sinnbilder für das öffentliche Leben in der Stadt oder im Dorf.

Der chronologische Ablauf beim Richten des Maibaums durch die Bezirkshandwerkerhandschaft Heiligenhafen und der anschließende traditionelle Bändertanz.

Markus Billhardt/Bernd Gerwanski

In knapp vier Wochen wird das neue Europaparlament gewählt. Der Wahlkampf nimmt entsprechend Fahrt auf. In Bad Schwartau planen die Parteien in der Stadtvertretung in Kürze sogar eine gemeinsame Aktion.

01.05.2019

Mehr als 15 Jahre erinnerte das Kreuz in der Kuhlbuscher Senke zwischen Eutin und Süsel an den schlimmsten Unfall in der Geschichte Schleswig-Holsteins. Jetzt liegt es im Keller der Autobahnmeisterei Scharbeutz.

01.05.2019

Die Stimmung zwischen der Deutschen Bahn und Bad Schwartau in Sachen Hinterlandbindung ist ohnehin angespannt. Mit der Info-Veranstaltung der Bahn hat sich das Verhältnis weiter verschärft. Zwei Stadtvertreter wurden vor die Tür gesetzt.

02.05.2019