Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Geschäftsaufgabe: Sporthaus Redler schließt
Lokales Ostholstein Geschäftsaufgabe: Sporthaus Redler schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 02.09.2019
Alles muss raus: Filialleiter Kevin Heinrich mit den Restbeständen an Sportschuhen. Quelle: Ulrike Benthien
Anzeige
Eutin

Das Schaufenster ist mit großen Plakaten zugeklebt: „Alles muss raus!“ Eutin verliert wieder ein Geschäft in der Innenstadt. Die Filiale des Sporthauses Redler aus Neumünster in der Peterstraße 13, erst zum 1. September 2017 eröffnet, wird Mitte des Monats geschlossen. Der Räumungsverkauf ist in vollem Gang.

Was für Eutiner und Touristen die Möglichkeit auf ein Schnäppchen eröffnet, bedeutet für Kevin Heinrich (41), Andreas Kanieß (55) und ihre Kollegin Alexandra Götzmann zunächst intensive Arbeitstage und dann die Suche nach einer neuen Stelle. Am 14. September wird das Geschäft letztmalig geöffnet sein. „Was dann nicht verkauft ist, geht nach Neumünster“, sagt Kevin Heinrich.

Aus Sporthaus Mielke wurde Sporthaus Redler

Für ihn ist es die zweite Geschäftsaufgabe. Der Sportkaufmann hatte den Betrieb (Sporthaus Mielke) 2004 als Inhaber übernommen – von den Gründern Ruth und Wolfgang Mielke, bei denen Heinrich 1997 seine Ausbildung begonnen hatte. 2017 übernahm das Sporthaus Redler sein Geschäft, Heinrich blieb als Filialleiter. Auch die Mitarbeiter Götzmann und Kanieß wurden weiterbeschäftigt.

Die Umsätze seien in den vergangenen beiden Jahren unter den Erwartungen geblieben, sagt Kevin Heinrich. Er höre von Kunden auch immer wieder, wie unattraktiv und wenig belebt die Stadt sei.

Von ben