Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Stars am Strand“: Johannes Oerding kommt 2020 nach Timmendorfer Strand
Lokales Ostholstein „Stars am Strand“: Johannes Oerding kommt 2020 nach Timmendorfer Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 08.11.2019
Super-Stimmung in der Timmendorfer Strand-Arena – dafür sorgte Johannes Oerding bereits 2016. Im September 2020 gibt er dort erneut ein Konzert bei „Stars am Strand“. Quelle: Olaf Malzahn/LN-Archiv
Timmendorfer Strand

In diesem Jahr betrat er nur kurz als Überraschungsgast die Timmendorfer Bühne, im kommenden Jahr gibt er wieder ein komplettes Konzert: Johannes Oerding ist einer der Stars der Konzert-Reihe „Stars am Strand“ 2020 und tritt am Freitag, 11. September 2020, in der Musik-Arena direkt am Timmendorfer Strand auf. Der Kartenvorverkauf hat bereits am gestrigen Freitag begonnen.

Oerding brachte die Timmendorfer Arena schon 2016 zum Kochen

„Wir freuen uns jetzt schon auf den einzigartigen Auftritt von Johannes Oerding“, sagt der Timmendorfer Tourismus-Chef Joachim Nitz. Mit dem 37-jährigen Sänger haben die Verantwortlichen bei der TSNT bislang gute Erfahrungen gemacht: Beim Konzert von Michael Patrick Kelly am 8. September dieses Jahres tauchte Oerding als Überraschungsgast auf, gemeinsam mit Kelly sang er „Ich will noch nicht nach Hause“.

Einen Gastauftritt hatte Oerding auch im Februar 2018 bei der Generalprobe von Peter Maffay im Timmendorfer Maritim-Seehotel. Erinnerungswürdig ist aber vor allem Oerdings Auftritt bei „Stars at the Beach“ in Timmendorfer Strand im September 2016, als er – nach den Brüdern Kai und Thorsten Wingenfelder („Fury in the Slaughterhouse“) – die Arena zum Kochen brachte. Zudem hat Johannes Oerding vor zehn Jahren als noch recht unbekannter Sänger in Timmendorfer Strand einen seiner ersten großen Erfolge gefeiert, als er mit „Ich + Ich“ auftrat und Adel Tawil plus Band aufgrund einer Verspätung zunächst quasi vertreten musste. Er habe damals gemerkt, dass er 35 000 Leute begeistern könne, erklärte Oerding später in einem Interview.

Ausschnitte davon sind in diesem Video zu sehen

Wie es der Zufall will, erschien gestern auch das neue Album von Oerding, „Konturen“, mit den Single-Auskopplungen „An guten Tagen“ sowie „Blinde Passagiere“. In diesem Jahr nahm Oerding zudem an der Fernseh-Show „Sing meinen Song“ teil. Dort interpretierten andere Musiker seine Hits wie „Kreise“ oder „Alles brennt“, während Oerding Songs beispielsweise von Wincent Weiss oder Milow sang – sowie das Duett mit Michael Patrick Kelly, mit dem er in diesem Jahr auch in Timmendorfer Strand begeisterte. „Dieser sympathische Künstler darf bei ,Stars am Strand 2020’ nicht fehlen“, sagt Silke Szymoniak, Marketing-Leiterin bei der TSNT.

Der Vorverkauf hat schon Fahrt aufgenommen

Der reguläre Vorverkauf hat am Freitag, 8. November, begonnen – über die Tourist-Informationen in Timmendorf und Niendorf (Telefon 045 03/357 70 und 045 03/707 93 70) und im LN-Ticketshop. Dort kosten ein Stehplatz 57 Euro und ein Sitzplatz auf der Tribüne 66 Euro – bei freier Platzwahl. Angeboten wurde auch ein Kontingent mit festen Sitzplätzen, „das haben wir auf Wunsch vieler Besucher eingeführt“, berichtet Joachim Nitz. Der reservierte Platz gegenüber der Bühne war für 77 Euro zu haben, gestern Mittag galt allerdings für dieses Angebot bereits: ausverkauft. Ebenfalls im Programm sind wieder die VIP-Tickets zu 170 Euro das Stück, dafür gibt es nicht nur den reservierten Sitzplatz-Bereich vor der Bühne, sondern auch Speis und Trank vor dem Konzert in der Trinkkurhalle.

Die Strand-Arena soll im kommenden Jahr vergrößert werden. Dann sollen 5200 Menschen hineinpassen. Quelle: HFR

Die drei Konzerte von „Stars am Strand“ in diesem Jahr – mit Scooter, Nena und Michael Patrick Kelly – waren komplett ausverkauft, an jedem Abend kamen 4700 Fans. „Wir überlegen jetzt, wie wir das Stadion für 2020 erweitern können“, kündigt der Tourismuschef an. Vermutlich werde die Arena um drei Reihen nach oben erweitert, dann passen seinen Angaben nach pro Konzert 5200 Menschen hinein. Das sei auch wichtig, um die Attraktivität der Konzert-Reihe für andere Stars zu erhöhen, heißt es vonseiten der TSNT. Welche Künstler an den anderen beiden „Stars am Strand“-Tagen – Sonnabend, 12. September, und Sonntag, 13. September – auftreten werden, will die TSNT in den kommenden Wochen bekanntgeben.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

 

Von Sabine Latzel

Kaufmann Daniel Fey macht einen Rückzieher. Er will das historische Gebäude am Markt nicht mehr an die Stadt Eutin verkaufen. Einen Gutachtertermin sagte er kurzfristig ab.

08.11.2019

Eine Lichterkette ist am Donnerstagabend in einem Pflegeheim in Lensahn in Brand geraten. Das Personal konnte das Feuer selbst löschen. Fünf Mitarbeiter atmeten dabei jedoch giftige Rauchgase und das Pulver des Feuerlöschers ein.

07.11.2019

In einem würdigen Rahmen hat Heiligenhafen des vor einer Woche unerwartet verstorbenen Bürgermeisters Heiko Müller gedacht. Die Trauerfeier im Kursaal war geprägt von großer Anteilnahme.

08.11.2019