Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Lagerhalle in Flammen: Anwohner sollen Fenster geschlossen halten
Lokales Ostholstein Lagerhalle in Flammen: Anwohner sollen Fenster geschlossen halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 15.02.2020
Eine Lagerhalle in Stockelsdorf steht in Flammen. Quelle: Jörg Schiffmann
Stockelsdorf

Flammen schlagen aus dem Dach einer Lagerhalle im Stockelsdorfer Gewerbegebiet. Mehrere Feuerwehrleute versuchen, den Brand in der Daimlerstraße unter Kontrolle zu bekommen. Von der Drehleiter aus sind die Einsatzkräfte mit der Bekämpfung der Flammen beschäftigt, während mehrere Atemschutzzüge sich bereitmachen, in das stark verqualmte Gebäude vorzudringen.

Im Stockelsdorfer Gewerbegebiet brennt seit Sonnabendmittag eine Lagerhalle. Schwarzer Rauch quillt aus dem Dach des Gebäudes hervor, während die Feuerwehrleute versuchen, den Brand zu löschen.

Anwohner sollen Türen und Fenster geschlossen halten

Die örtliche Gefahrenabwehrbehörde hat die Bewohner der Gemeinde Stockelsdorf aufgerufen, Türen und Fenster geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten. „Bitte halten Sie sich nicht in der unmittelbaren Nähe zum Einsatzort auf um die Arbeit der Einsatzkräfte nicht zu behindern“, heißt es in einer Gefahreninformation. „Halten Sie die Notrufnummern 112 und 110 für echte Notrufe frei.“

Lesen Sie auch:

Von LN

Die Sanierung der Innenstadt ist eine große Aufgabe, die Oldenburg eine lange Zeit beschäftigen wird. Mit dem Großprojekt wurde eine Gesellschaft aus Kiel beauftragt, die jetzt ihre ersten Schritte vorgestellt hat.

15.02.2020

Insgesamt 20 Kunststoff-Miniaturen verschiedener Tiere wollte ein 33-Jähriger aus einem Verbrauchermarkt in Eutin stehlen. Er wurde erwischt und jetzt zu einer Geldstrafe von 800 Euro verurteilt.

15.02.2020

Das barrierefreie Gebäude soll Ende des Jahres fertig werden. Das Angebot richtet sich vor allem an Familien, die bald im Baugebiet Löhnskoppel leben werden. Dafür hat der Kirchenkreis einen Abschnitt auf dem Friedhof freigegeben.

15.02.2020