Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Streit eskaliert: Mann greift zum Tierabwehrspray
Lokales Ostholstein Streit eskaliert: Mann greift zum Tierabwehrspray
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 10.10.2019
Polizeieinsatz in Malente: Ein Streit zwischen zwei Männer endete mit einem tätlichen Angriff. Quelle: Patrick Seeger/ dpa
Anzeige
Malente

Kuriose Waffe: Bei einem Streit zwischen zwei Männern in Malente hat am Mittwochnachmittag ein 56-Jähriger offensichtlich ein Tierabwehrspray gegen seinen 54-jährigen Kontrahenten eingesetzt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Streitgegenstand: eine Schranke

Gegen 15 Uhr kam es nach Angaben von Polizeisprecherin Heike Schmidt zu Streitigkeiten zwischen den beiden Ostholsteinern. Gegenstand des Konflikts war laut ihrer Aussage die Frage der Zufahrtsberechtigung durch die Schranke zum Sportzentrum in Malente. Während der Auseinandersetzung sprühte der 56-Jährige dem zu Fall gekommenen, auf dem Boden liegenden Mann Tierabwehrspray ins Gesicht. Die Spraydose entsorgte der Angreifer anschließend auf der anderen Straßenseite. Zeugen hatten das Geschehen beobachtet.

Anzeige

Reizgas führte zu tränenden Augen

Polizisten der Station Malente nahmen den Vorfall auf. Der 54-Jährige erlitt durch das Reizgas Verletzungen. Seine tränenden Augen und die Gesichtsrötungen wurden ambulant von Sanitätern eines Rettungswagens behandelt.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

Hilfe aus dem Kühlschrank:
So gut funktioniert die Notfalldose

Trunkenheitsfahrt:
Lübecker war mit 2,1 Promille in Richtung A 1 unterwegs

Drohnen im Einsatz:
Wie die Polizei jetzt in Schleswig-Holstein nach Vermissten sucht

Quad und Mofa brennen in Heiligenhafen:
War es Brandstiftung?

Klimaschutz: Investor will Null-Energie-Häuser bauen

Von ng