Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Neue Hoffnung fürs Seelöwen-Projekt?
Lokales Ostholstein Neue Hoffnung fürs Seelöwen-Projekt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 16.03.2019
Während „Micky“ (l.) und „Lou“ Küsschen an John Burke verteilen, sprechen die Süseler Gemeindevertreter vor dem Gehege mit Isa Burke über das geplante Projekt. Quelle: Binder
Süsel

Schwimmen mit Seelöwen als Therapieangebot – dieses Ziel verfolgen die Süseler John und Isa Burke. Nachdem der Planungsausschuss der Gemeinde das Vorhaben zuletzt abgelehnt hat, hoffen die Tiertrainer nun doch noch auf grünes Licht von der Gemeindevertretung. Vertreter aller Fraktionen folgten am Sonnabend einer Einladung der Burkes, um offene Fragen zum Projekt zu klären.

Burkes wollen am Süseler Baum Seelöwen-Schwimmen anbieten

Die Initiatoren möchten im Bereich Süseler Baum Schwimmbecken für ihre vier Seelöwen ausheben – darunter ein beheiztes, in dem Mensch und Tier gemeinsam Zeit im Wasser verbringen können. Außerdem mit umziehen sollen weitere Therapie-Tiere: ein Schaf, eine Ziege und ein Mini-Schwein.

Isa Burke (l.) beantwortet Fragen der Gemeindevertreter zum geplanten Seelöwen-Projekt. Quelle: Binder

Vorhaben wurde abgelehnt

Zuletzt stand das Therapie-Vorhaben auf der Kippe, weil es in der Politik unter anderem Zweifel an der Finanzkraft der Initiatoren gab (die LN berichteten). In der Hoffnung, diese und weitere Befürchtungen auszuräumen, informierten Isa und John Burke die Kommunalpolitiker nun vor Ort über ihr Projekt. Auch ein Businessplan wurde an alle Fraktionen verteilt, um sie von der Wirtschaftlichkeit des Vorhabens zu überzeugen. CDU-Fraktionschef Michael Woyna konnte diesbezügliche Vorbehalte nicht nachvollziehen: „Wenn sich ein Kfz-Betrieb irgendwo ansiedelt, wird doch vorher auch nicht verlangt, dass er seine Bilanz vorlegt.“ Der SPD-Fraktionsvorsitzende Albrecht Dudy war derweil der Auffassung, dass „dieses Projekt wohl doch etwas anderes ist als ein Kfz-Betrieb“.

Isa Burke betonte, dass das betreffende Grundstück schlimmstenfalls – sprich, bei einer Pleite – „hinterher immer noch besser aussehen würde als jetzt“. Auch müsse niemand Angst um die Verkehrssicherheit haben: Nach Rücksprache mit der zuständigen Behörde werde das Gelände mit einem Sichtschutz eingefasst, damit Autofahrer nicht abgelenkt würden. Auch Plakate und andere Werbung an der Straße seien tabu.

Erforderliche Genehmigungen seien schon vorhanden

Was die Ansteckungsgefahr betreffe – Seelöwen können unter Umständen Krankheiten auf Menschen übertragen – würden sie schon jetzt hohe Hygienestandards beachten und regelmäßig Kotproben der Tiere untersuchen lassen. „Unser Sohn geht jetzt schon häufig mit ins Wasser“, sagt Isa Burke, „das würden wir nicht machen, wenn wir da nicht sehr sorgfältig wären.“ Auch die entsprechenden Genehmigungen fürs Therapieschwimmen hätten sie schon beisammen – was ebenfalls für sich spreche.

Klicken Sie hier, um Bilder von den Seelöwen und ihrer beiden Tiertrainer in Süsel zu sehen!

CDU-Vertreter Woyna argumentierte ähnlich: Er plädierte dafür, die Überprüfung der Rahmenbedingungen Fachleuten zu überlassen. „Dafür haben wir Veterinäre, die sich mit diesen Themen auskennen“, sagte er, „ich verlasse mich auf deren Meinung.“

Während CDU und FWS sich beim Termin zuversichtlich gaben, dass das Seelöwen-Projekt in der Gemeindevertretung eine Mehrheit bekommen könnte, zeigte sich die SPD nach wie vor zurückhaltend. „Wir werden uns den Finanzplan anschauen und dann in die Meinungsfindung gehen“, kündigte Fraktionschef Dudy an. Die Einladung der Burkes habe er auf jeden Fall begrüßt: „Es ist sehr nett, dass wir hier noch einmal miteinander sprechen konnten.“

Weitere Artikel über das Seelöwen-Projekt

Spektakuläre Pläne in Süsel:
Tiertrainer plant Attraktion in Süsel: Mit Seelöwen in den Pool steigen

Die Seelöwen sind sehr zutraulich:
Tiertrainer wollen Schwimmen mit Seelöwen anbieten

Dämpfer für Tiertrainer:
Seelöwen-Projekt in Süsel auf der Kippe

Jennifer Binder

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Brand in Hasselburg sind am frühen Sonnabendmorgen zwei Menschen verletzt worden. Weitere Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Polizei ermittelt.

16.03.2019

Bis Unternehmer Falk Herzog das historische Gebäude in Eutin sein Eigentum nennen und betreten konnte, dauerte es mehrere Jahre. Ein Rundgang auf dem Kapitelshof in der Stolbergstraße 16.

16.03.2019

Ein 23-jähriger Bad Schwartauer ist in der Nacht zu Freitag erst betrunken Auto gefahren, später randalierte der junge Mann noch an der Lübecker Possehlbrücke.

15.03.2019