Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Peter Pane“ öffnet erst Ende August
Lokales Ostholstein „Peter Pane“ öffnet erst Ende August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 15.08.2019
Die Eröffnung der „Peter Pane“-Filiale in Timmendorfer Strand verzögert sich. Quelle: Sabine Latzel
Timmendorfer Strand

Viele Burger-Fans fieberten schon der Eröffnung des „Peter-Pane“-Lokals in Timmendorfer Strand entgegen (mehr dazu lesen Sie hier). „Endlich!!!“, „Jippi, freu mich schon drauf“ oder „Cool . . . mega leckere Burger“, waren nur einige der Reaktionen auf der Facebook-Seite der Lübecker Nachrichten. Für sie gab es leider beim großen Pre-Opening“ des Restaurants am Donnerstagabend eine schlechte Nachricht. Anders als zunächst verkündet, öffnet das Lokal für die Öffentlichkeit nicht am Freitag, 16. August, sondern voraussichtlich erst Ende August. Es fehle noch an einem gewissen Feinschliff, hieß es am Abend.

Burgerkette will kräftig expandieren

Die Timmendorfer Dependance wird die 32. Filiale der Edelburger-Kette von Patrick Junge, der aus der Lübecker Bäckerei-Dynastie stammt und 2012 die Paniceus Gastro Systemzentrale gründete. Bis 2020 soll es 45 „Peter-Pane“-Restaurants geben, hatte Junge im Mai dieses Jahres angekündigt.

Mehr zum „Pre-Opening“ lesen Sie morgen auf LN-Online.de

Von Latz

Patrick Paulsen tritt die Nachfolge von Dr. Malte Grabener an, der nach 23 Jahren in den Ruhestand geht. Der Lübecker mag an seinem Job, dass er Menschen helfen und etwas Gutes tun kann. Patienten, die vorher Schwierigkeiten beim Laufen gehabt hätten, könnten nach einer OP wieder ganz normal gehen.

15.08.2019

Am Sonnabend geht es los. Mit einem Großflohmarkt, Musik, Spielen und Leckerem auf zwölf Straßen und Plätzen lockt die Stadt Zehntausende von Besuchern an. Das Wetter soll zwar durchwachsen sein, karibisches Flair soll das aber wieder wettmachen. Was es alles gibt und wo Ruheinseln zu finden sind.

15.08.2019

Die Polizei hat im Fährhafen von Puttgarden einen Trasporter aus dem Verkehr gezogen. Das Fahrzeug brachte satte 6,5 Tonnen auf die Waage, zugelassen war es aber nur für 3,5 Tonnen. Zudem konnte der Fahrer keine Lenk- und Ruhezeiten nachweisen.

15.08.2019