Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Tote Seeadler im Kreis Ostholstein entdeckt
Lokales Ostholstein Tote Seeadler im Kreis Ostholstein entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:06 11.07.2013
Anzeige
Oldenburg

Ein Biologe hat in der Nähe von Oldenburg in Holstein zwei tote Seeadler entdeckt. Die Tiere - ein männlicher Altvogel und ein Jungtier - hätten unter ihrem Horst gelegen und wiesen Anzeichen einer Vergiftung auf, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Eine Untersuchung der Kadaver im Leibnizinstitut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin soll Aufschluss über die Todesursache geben. Der Biologe, der die toten Vögel am Dienstag bei Farve im Kreis Ostholstein entdeckt hat, sollte ein Gutachten für eine geplante Windkraftanlage erstellen.

In Schleswig-Holstein gab es 2012 nach Angaben der Projektgruppe Seeadlerschutz 75 Brutpaare, davon 13 im Kreis Ostholstein.

Projektgruppe Seeadlerschutz zur Bestandsentwicklung

dpa

Ostholstein Scharbeutz - SUV gestohlen

Ein grauer SUV der Marke Nissan X-Trail mit Auricher Kennzeichen (AUR) ist am Dienstag in der Zeit von 17.00 Uhr bis 22.45 Uhr in Scharbeutz gestohlen worden. Der Wagen war auf einem Parkplatz nahe dem Freizeitbad in Scharbeutz abgestellt.

10.07.2013

Sie lagen unter einem Horst: Gestern fand ein Zeuge in Farve zwei tote Seeadler. Die Beamten vom Umweltschutztrupp des Polizeibezirksreviers Eutin ermitteln.

10.07.2013

Das Problem umstrittener Straßennamen ist ein bundesweites. Die LN stießen bei ihren Recherchen auf Dokumente eines Kommunalpolitikers aus Ostholstein, der anonym bleiben möchte. Dieser hatte um Stellungnahmen verschiedener Städte zu diesem Thema gebeten. Die Zitate aus den Antworten zeigen, wie unterschiedlich die Städte mit dem Thema umgehen.

10.07.2013