Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Tourismus an der Küste: Die Einheimischen sind gefragt
Lokales Ostholstein Tourismus an der Küste: Die Einheimischen sind gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 28.11.2019
Volle Strände, volle Kassen – aber wie soll sich der Tourismus an der Lübecker Bucht weiterentwickeln? Dazu können sich auch Einheimische in Workshops der TALB einbringen. Quelle: LN-Archiv/Christina Schönfeld
Scharbeutz

Wie viel Tourismus verträgt die Lübecker Bucht? Welche Art von Tourismus soll die Küste prägen? Und wie können die Bedürfnisse von Urlaubern und Ortsansässigen in Einklang gebracht werden? Diese Fragen wollen die Verantwortlichen der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) im „Touristischen Entwicklungskonzept 2030“ (TEK) beantworten – und zwar gemeinsam mit den Einheimischen. Diese sollen ihre Anliegen und Bedürfnisse in mehreren Workshops einbringen.

Neue Herausforderungen durch Anstieg der Gästezahlen

„Wird schon – oder: Wir machen das? Das entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam.“ Unter diesem Motto wendet sich die TALB an alle Bürger, Unternehmer und allgemein touristisch Interessierten in der Lübecker Bucht. „Der Gästeanstieg und die sich verschärfenden Wettbewerbsbedingungen stellen die Beteiligten in der Lübecker Bucht vor neue Herausforderungen“, sagt TALB-Vorstand André Rosinski. Deshalb wollen die Touristiker zusammen mit den Einheimischen die Zukunft des Tourismus gestalten.

Lesen Sie auch:

In drei Workshops in Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt soll es laut Rosinski um zentrale Fragen gehen: „Wie sieht unser Erfolg in der Zukunft aus? Ist er weiter gleichzusetzen mit ‚immer mehr‘? Und wie sorgen wir dafür, dass Urlaubsgäste sich weiter wohl in unserer Region fühlen und die Lübecker Bucht gleichzeitig eine lebenswerte Heimat bleibt?“ Dazu soll das „TEK 2030“ konkrete Anleitungen geben, etwa in den Bereichen Infrastruktur, Mobilität, Digitalisierung, verträgliches Wachstum und Lebensumfeld der Bevölkerung.

Workshops in Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt

Die Organisatoren wünschen sich möglichst viele Teilnehmer. Die Workshops finden wie folgt statt: am Montag, 9. Dezember, von 18 bis 21 Uhr in Scharbeutz (Kurparksaal), am Dienstag, 10. Dezember, von 18 bis 21 Uhr in Sierksdorf (Haus des Gastes) und am Dienstag, 14. Januar, von 18 bis 21 Uhr in Neustadt (Mensa der Jacob-Lienau-Schule). Anmeldungen werden per E-Mail an urlaub@luebecker-bucht-ostsee.de oder unter Telefon 04503/77 94 100 angenommen.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

 

 

Von LN

Ein Mann hat in Groß Timmendorf zwei Einbrecher auf frischer Tat erwischt, diese ergriffen die Flucht. Sie fand ein jähes Ende: Schon nach acht Minuten stoppte die Polizei ihren Wagen.

28.11.2019

Rockstar Peter Maffay kommt erneut nach Timmendorfer Strand: Im Februar gibt er im Maritim-Seehotel zwei Warm-Up-Konzerte vor seiner Deutschland-Tournee. Tickets für die Auftritte waren innerhalb von einer Stunde vergriffen.

28.11.2019
Timmendorfer Strand/Eutin - Timmendorfer Drogendealer muss ins Gefängnis

Zehn Monate Haft ohne Bewährung: Dazu verurteilte das Eutiner Schöffengericht einen 34-Jährigen aus Timmendorfer Strand. Er hat mit Cannabis gehandelt und ist einschlägig vorbestraft. In der Wohnung lagen Drogen direkt neben der Babynahrung.

28.11.2019